"Stosuppe" aus Niederösterreich nach "SuppenGeniesser Art"

leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Speck durchwachsen 100 gr.
Schalotte 2 Stück
Schmalz 2 EL
Fleischbrühe 400 ml
Noilly Prat 200 ml
Sahne, sauer 1 Becher
Roggenmehl 2 EL
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Kümmel etwas
Schwarzbrot 2 Scheiben
Knobi 1 Stückchen
Butter etwas

Zubereitung

1.Da in Niederösterreich heute ein Geburtstag gefeiert wird möchte ich mit meiner Kreation dem Geburtstagskind wenigstens einen Kulinarischen Gruß schicken.

2.Die Schalotte pellen und fein würfeln. Den Speck in kleine Würfel schneiden.

3.Schmalz erhitzen und die Schalotten mit dem Speck gut anschwitzen lassen Inzwischen den Noilly Prat mit der Fleischbrühe erhitzen und dann die Zwiebel / Speckwürfel damit aböschen und wieder aufkochen lassen.

4.Das Mehl mit der sauren Sahne gut verrühren und unter die Suppe ziehen, mit Salz & Pfeffer & Kümmel abschmecken..( wer nicht auf den Kümmel beissen will, der kann hier auch auf gemahlenen Kümmel zurück greifen ;))))) und nochmal für weitere 10 Minuten leise weiter köcheln lassen. Danach nochmal abschmecken.

5.Währendessen für die Brotcroutons das Schwarzbrot in etwa 1 cm große Würfel schneiden. ( Ich lass die Rinde in dem Fall dran, passt gut zu der rustikalen Suppe ) . Den Knobi pellen und in Scheiben schneiden. Die Butter zusammen mit dem Knobi in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin von allen Seiten cross anbraten. Auf Krepp entfetten lassen.

6.Die fertige Suppe in einen Suppentasse geben und mit etwas Kümmel bestreuen und die Brotcroutons dazu reichen.....guten Appetit.....

7.Ich würde mich sehr freuen, wenn jeder auch einen netten Kommentar zu dem Rezept da lassen würde. Auch Kritisches oder Anregungen sind mir sehr willkommen, denn ich koche auch nur mit Wasser. Der SuppenGeniesser bedankt sich im vorraus dafür.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „"Stosuppe" aus Niederösterreich nach "SuppenGeniesser Art"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„"Stosuppe" aus Niederösterreich nach "SuppenGeniesser Art"“