"Snüsch" nach SuppenGeniesser Art

leicht
( 36 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Möhren 5 kleine
Kohlrabi frisch 1 Stück
Kartoffeln, ca 150 gr. etwas
Butterschmalz etwas
Zuckererbsen 200 gr.
Frühlingszwiebel 0,5 Bund
Spargel grün 250 gr.
Milch 1000 ml
Lorbeerblätter 3 Stück
Pfeffer aus der Mühle etwas
Salz etwas
Zitronensaft etwas
Muskatnuss etwas
Petersilie etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
201 (48)
Eiweiß
3,1 g
Kohlenhydrate
6,1 g
Fett
1,1 g

Zubereitung

1.Von der Kohlrabi die zarten Blätter zurückbehalten. Möhren, Kohlrabi und Kartoffeln schälen. Eine Kartoffel beiseite legen.Möhren und Kartoffeln in dünne Scheibchen schneiden. Den Kohlrabi in kleine Würfelchen schneiden. Zuckererbsen säubern und klein schnippeln. Die Frühlingszwiebel putzen und in feine Röllchen schneiden. Die zurückgelegte Kartoffel ganz fein reiben.

2.Butterschmalz erhitzen und das kleingeschnippelte Gemüse bis auf die Zuckererbsen gut anschwitzen, dann die Zuckererbsen dazu und mit der Milch ablöschen und mit Lorbeerblatt, Salz und etwas Pfeffer würzen. Dann auf kleiner Hitze 10 minuten leise köcheln lassen.

3.Inzwischen die Frühlingszwiebel säubern und klein schneiden. Der grüne Spargel braucht nur im unteren Drittel geschält werden, dann auch in ca 2 cm große Stücke schneiden. Die Kohlrabiblätter fein schneiden.

4.Nach 10 Minuten die Frühlingszwiebeln und die feingeriebene Kartoffel ( diese sorgt für eine leichte Bindung der Suppe ) sowie die Kohlrabiblätter zugeben , 5 Minuten später den grünen Spargel. Von der Zitronenschale etwas in die Suppe reiben. Alles nun auf "Biss" fertig garen.

5.Nun noch von der Petersilie ein paar Blätter abzupfen und klein schneiden.

6.Die fertige Suppe noch mal mit den Gewürzen und etwas Zitronensaft abschmecken.

7.In eine Suppentasse etwas Muskatnuss reiben, die heiße Suppe dazu und mit Petersilie garnieren.....guten Appetit.....

8.Ich würde mich sehr freuen, wenn jeder auch einen netten Kommentar zu dem Rezept da lassen würde. Auch Kritisches oder Anregungen sind mir sehr willkommen, denn ich koche auch nur mit Wasser. Der SuppenGeniesser bedankt sich im vorraus dafür.

Auch lecker

Kommentare zu „"Snüsch" nach SuppenGeniesser Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 36 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„"Snüsch" nach SuppenGeniesser Art“