Gebeizter Saibling mit Salat und Reiberdatschi

Rezept: Gebeizter Saibling mit Salat und Reiberdatschi
3
0
1531
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
6
Saiblingfilets, küchenfertig, mit Haut
Dillspitzen, frisch geschnitten
2 TL
Korianderkörner
1 TL
schwarze Pfefferkörner
1 TL
Wacholderbeeren
1 TL
Fenchelsamen
1 TL
Senfkörner
Saft von 1 Limette
1 EL
abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
1 EL
abgeriebene Orangenschale (unbehandelt)
30 gr.
Salz
20 gr.
Zucker
1 EL
Honig
2 EL
Öl
Mischsalat (gemischte Blattsalate)
2 EL
Essig (weiß)
4 EL
Öl
1 EL
Honig
4 EL
Orangensaft
Pfeffer
2
Eigelbe
Butterschmalz für die Pfanne
Muskatnuss, gerieben
2 EL
Mehl
500 gr.
mehlig kochende Kartoffeln
Deko: 1 Granatapfel
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
17.03.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1838 (439)
Eiweiß
3,2 g
Kohlenhydrate
25,9 g
Fett
36,3 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Gebeizter Saibling mit Salat und Reiberdatschi

ZUBEREITUNG
Gebeizter Saibling mit Salat und Reiberdatschi

1
Für die Marinade die Beeren, Samen und Körner in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten. Dann im Mörser fein mahlen und in eine Schüssel geben. Limettensaft, abgeriebene Zitronen- und Orangenschale, Salz, Zucker, Honig und Öl ebenfalls in die Schüssel geben. Die Zutaten gut vermengen und glatt rühren.
2
Die Saiblingfilets waschen und trockentupfen. Eventuell vorhandene Gräten mit einer Pinzette entfernen. Die Saiblingfilets in eine flache, eckige Form geben und mit der Marinade von beiden Seiten bestreichen. Anschließend in der Form mit der Hautseite nach oben ausrichten und die frischen Dillspitzen darüber verteilen, mit Klarsichtfolie abdecken und im Kühlschrank für 4 Stunden (nicht viel länger!) beizen.
3
Für den Salat den Mischsalat gut waschen, zu große Blätter zerkleinern und zur Seite stellen. Für das Dressing Essig, Öl, Honig, Orangensaft, Salz und Pfeffer in einen Dressing-Shaker geben und gut schütteln.
4
Für die Reiberdatschi die Kartoffeln schälen, waschen und in eine Schüssel reiben. Danach über einer Schüssel in einem Tuch gut ausdrücken. Das Wasser stehen lassen, bis sich die Kartoffelstärke am Boden gut abgesetzt hat. Dann das Wasser vorsichtig abgießen. Die geriebenen Kartoffeln mit der Kartoffelstärke, dem Mehl, den Eigelben, Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss in einer Schüssel gut vermengen. Anschließend in einer beschichteten Pfanne die Reiberdatschi in Butterschmalz ausbraten. Für einen Reiberdatschi benötigt man ca. 1 EL der Masse, welcher in der Pfanne flach gedrückt und anschließend von beiden Seiten knusprig gebraten wird.
5
Den Mischsalat auf den Tellern anrichten. Die Saiblingfilets aus dem Kühlschrank nehmen und die Marinade abstreichen. Mit einem Messer dünne Scheiben von der Haut ablösen. Danach die Saiblingscheiben auf den Tellern verteilen. Die fertigen Reiberdatschi kurz auf ein Küchenpapier geben, um das überschüssige Butterschmalz abzuziehen. Dann ebenfalls auf die Teller verteilen. Das Dressing über den Salat geben und die Teller mit den vorbereiteten Granatapfelkernen dekorieren.

KOMMENTARE
Gebeizter Saibling mit Salat und Reiberdatschi

Um das Rezept "Gebeizter Saibling mit Salat und Reiberdatschi" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung