Bratensauce auf Vorrat

2 Std leicht
( 67 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Mark und Fleischknochen gemischt 1,5 kg
Olivenöl zum braten etwas
kräftiger Rotwein 1 Flasche
Puderzucker 2 Eßl
Tomatenmark 2 Eßl
Knollensellerie grob geschnitten 1 Knolle
Zwiebeln geviertelt 2
Karotten grob geschnitten 4
Lauch in Ringe 2 Stangen
Ingwer 6 Scheiben
Knoblauch 6 Zehen
Lorbeerblätter 6
Wacholderbeeren 8
Hühnerbrühe Erntesegen 4 Liter
Zum Abschmecken: etwas
Liebstöckel getrocknet 2 Eßl
Mayoran 2 Eßl
Ur Salz, Pfeffer, Cayenne Pfeffer, Paprika edelsüß etwas
Zum Binden: etwas
glattgerührte Speisestärke je nach festigkeitsgrad etwas

Zubereitung

1.Puderzucker in einem kleinen Topf karamellisieren Tomatenmark zugeben und mit Wein ablöschen den Wein gut einköcheln lassen.

2.In der Zwischenzeit die Knochen in Olivenöl anbraten und in je 2 Töpfe verteilen die Knochen gibts bei meinem Metzger noch geschenkt. Gemüse zerkleinern und nach den Knochen anbraten.

3.Das Gemüse den Wein und die Hühnerbrühe auch in die zwei Töpfe aufteilen. Lorbeerblätter und Wacholder zugeben und das ganze 1,5 Stunden köcheln lassen.

4.Das Mark der Knochen entferne ich während des kochens damit die Sauce richtig kräftig wird. Nach 1,5 Stunden such ich die Knochen aus der Sauce da erfreuen sich unsere Hunde.

5.Das Gemüse wird in einem Sieb abgesiebt und die Sauce kommt jetzt in einen Topf Liebstöckel und Mayoran zugeben und je nach Geschmack mit den Gewürzen abschmecken.

6.Speisestärke mit kaltem Wasser glattrühren in die Sauce geben und noch einmal aufkochen. Die Sauce in gefriertaugliche Gefäße geben und wenn Sie abgekühlt ist einfrieren.

7.Das ganze ergibt ca 2Liter Bratensauce die vielseitig verwendbar ist sieht nur so wenig aus weil ich schon einiges beiseite geschafft hab mein Töchterchen hat Ihre Weisheitszähne raus bekommen und ißt jetzt viel Kartoffelbrei mit Sauce.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bratensauce auf Vorrat“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 67 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bratensauce auf Vorrat“