Kräuterhähnchen im Bratschlauch und mit Rosmarinkartoffeln

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Brathänchen (ca. 1400 gr.) 1
Gemüsezwiebel 1
Pfefferkörner schwarz 1 TL
Petersilie glatt frisch 1 Bund
Knoblauchzehen gehackt 2
Rosmarinzweige 2
Estragon 2 TL
Weißwein 100 ml
Olivenöl 6 EL
Paprikapulver edelsüß etwas
Salz 1 TL
Ingwerpaste (siehe Rezept) 2 TL
Butter 1 Flocke
Für die Rosmarinkartoffeln etwas
Kartoffeln 3
Rosmarinzweige 2
Kräutersalz etwas
Olivenöl etwas

Zubereitung

1.Backofen auf 200°C vorheizen. Zwiebel schälen und in grobe Streifen schneiden Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden.

2.Pfeffer in einer Pfanne rösten und im Mörser fein zerstoßen. Petersilie glatt frisch, Rosmarinnadeln, getrockneten Estragon, Knoblauch, Ingwerpaste (Ingwer Paste) Weißwein, Salz und Olivenöl in einem Mixer fein mixen. Gemörserter Pfeffer unterrühren.

3.Hähnchen von innen und außen gut auswaschen und trocken tupfen. Hähnchen mit der Kräuter Marinade gut einreiben und rundherum mit dem Paprikapulver edelsüß bestreuen. Die beiden Käulchen zusammen binden und die Flügelenden einklemmen.

4.Den Bratenschlauch passend zuschneiden und am einen Ende gut zubinden.

5.Das Hähnchen jetzt in den Bratenschlauch stecken, die Zwiebelstreifen, die Flocke Butter und den Rest der Marinade zugeben und dann gut verschließen. 2 - 3 kleine Löcher in die Folie schneiden, da der Bratenschlauch im Backofen sonst explodieren könnte.

6.Den fertigen Bratenschlauch mit Hähnchen auf ein Backblech legen.

7.Etwas Ölivenöl auf das Blech verteilen und die geschälten Kartoffelspalten darauf legen. Mit Kräutersalz die Kartoffeln bestreuen und die 2 Rosmarinzweige zerteilen und über die Kartoffeln verteilen und nochmals mit Olivenöl darüber verteilen.

8.Das Blech jetzt für 60 Min. in die Bratröhre schieben. Zwischendurch die Kartoffelspalten wenden, so dass sie auf allen Seiten gleichmäßig gebraten werden

9.Nach 60 Min. aus der Bratröhre nehmen, den Schlauch mit einer Schere vorsichtig öffnen. Das Hähnchen auf einen Teller legen und die gedünstetn Zwiebeln um des Hähnchen trappieren. Den Bratensud in einem separates Schälchen mit am Tisch servieren.

10.Dazu paßt ein leckerer Gurken, Kopf oder Feldsalat dazu.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kräuterhähnchen im Bratschlauch und mit Rosmarinkartoffeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kräuterhähnchen im Bratschlauch und mit Rosmarinkartoffeln“