Hähnchenkeulen "Toskana"

leicht
( 27 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Hähnchenkeulen 3 große
Zwiebel 1 große
Getrocknete Tomaten in Öl 10
Knoblauchzehen 4
schwarze Oliven 20
Pfeffer, Salz, gehackten Rosmarin etwas
Olivenöl 3 EL
Weißwein 250 ml
Basilikum-Zweige 3
Rispen-Tomaten frisch mit Stiel 6 kleine
Rosmarin-Kartoffeln:
Kartoffeln 9 mittelgroße
Knoblauchzehen 3
Olivenöl etwas
Pfeffer, Salz, Rosmarin etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
80 (19)
Eiweiß
0,9 g
Kohlenhydrate
2,5 g
Fett
0,2 g

Zubereitung

1.Hühnerkeulen KALT (bitte nicht warm, wegen Salmonellen-Gefahr) abwaschen, trocken tupfen. Die unnötig herumhängende Haut abschneiden, ringsherum gut pfeffern, salzen, in einen Bräter legen und mit gehacktem Rosmarin bestreuen.

2.Ofen auf 200 Grad (möglichst Umluft) vorheizen. Zwiebel und alle Knoblauchzehen schälen. Zwiebel achteln, 4 Knoblauchzehen nur halbieren, rings um die Keulen verteilen.

3.Die getrockneten Tomaten in größere Stücke schneiden. Die Oliven halbieren. Über und ringsum die Keulen verteilen.

4.Jede Keule noch mit 1 EL Öl beträufeln und ab mit dem Bräter in den Ofen.

5.Inzwischen die Kartoffeln waschen und gründlich abbürsten. Der Länge nach vierteln (also zu Spalten schneiden),auf einem gut geölten Backblech verteilen, gut salzen und pfeffern und mit dem gehackten Rosmarin bestreuen. Die restlichen 3 Knoblauchzehen in Scheiben schneiden, darüber verteilen. Bereit stellen.

6.Nach 20 Minuten Keulen mit dem Weißwein ablöschen und weitere 30 Min. brutzeln lassen.

7.Nach Ablauf dieser Zeit zu den Keulen die frischen Tomaten und die Basilikum-Zweige geben. Den Bräter auf oberste Roste schieben und auf die unterste Ebene das Blech mit den Kartoffel-Spalten (daher besser Umluft). Alles nun nochmals 30 Min. garen. Kartoffeln und Haut der Keulen sollten knusprig sein.

8.Wer möchte, reicht noch Ciabatta dazu, damit die leckere Soße "getunkt" werden kann.

9.Anmerkung: Die angegebenen Garzeiten beziehen sich auf die großen Keulen, die ich verwendet habe und auf "meinen Backofen. Bitte ansonsten selber bestimmen, aber was red' ich, Ihr seid ja eh alle Profis...................

Auch lecker

Kommentare zu „Hähnchenkeulen "Toskana"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 27 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hähnchenkeulen "Toskana"“