Gebratenes Steinbuttfilet mit Calamaretti und provenzalischem Gemüse auf Kartoffel-Limonen

1 Std leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Fisch und Gemüse
Tomaten 1 Stück
Zucchini 0,5 Stück
Aubergine frisch 0,25 Stück
Paprika rot 1 Stück
Paprika grün 1 Stück
Paprika gelb 1 Stück
Calamaretti 5 Stück
Olivenöl 1 Schuss
Safran Gewürz 1 Prise
Steinbutt frisch Fischzuschnitt 1 kg
Butter 1 EL
Weißwein 1 Schuss
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Kartoffel-Limonencreme
Kartoffeln mehlig 2 Stück
Butter 30 g
Crème fraîche 2 EL
Salz 1 Prise
Limone 1 Stück
Basilikum 1 Bund

Zubereitung

1.Für das Gemüse und den Fisch die Tomaten häuten. Gehäutete Tomate, Zucchini, Aubergine und geschälte Paprika in ganz feine Würfel schneiden.

2.Calamaretti sehr sauber putzen, dafür Kopf und Arme mit den Innereien aus dem Körperbeutel ziehen und das durchsichtige Fischbein entfernen. Den Kopf von den Tintenfischarmen abtrennen und darauf achten, dass dabei auch der harte Schnabel entfernt wird. Die dunkle Haut von den Körperbeuteln abziehen. Die Tintenfischbeutel unter fließendem kalten Wasser waschen, trocken tupfen und in ganz feine Ringe schneiden.

3.Zucchini, Paprika, und Aubergine in Olivenöl andünsten. Safran und Tomaten zugeben, dann noch kurz die Calamaretti mitschmoren. Vom Herd nehmen und warmhalten.

4.Steinbutt in Portionen schneiden und in Butter vorsichtig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit ein wenig Weißwein ablöschen.

Kartoffel-Limettencreme

5.Für die Kartoffel-Limettencreme die Kartoffel lange kochen und heiß durch eine Kartoffelpresse drücken.

6.Butter, Creme fraiche und Limonensaft mit dem Schneebesen unterheben bis eine feine Creme entsteht, mit Salz abschmecken. Kurz vor dem Servieren fein geschnittenes Basilikum unterheben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebratenes Steinbuttfilet mit Calamaretti und provenzalischem Gemüse auf Kartoffel-Limonen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebratenes Steinbuttfilet mit Calamaretti und provenzalischem Gemüse auf Kartoffel-Limonen“