Maronen-Pralinen

leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Maronen vorgekocht vakuumiert 150 g
Zucker 20 g
Vollmilchkuvertüre 100 g
Puderzucker 30 g
Sahne 60 g
Walnusshälften 54
Walnuss-Pralinenhalbschalen 54

Zubereitung

1.Die vakuumierten Maronen aus der Folie packen und in einen Topf geben. Knapp mit heißem Wasser bedecken, die 20 g Zucker dazugeben und so lange kocheln lassen, bis die Kastanien sehr weich sind und fast zerfallen. Dieser Vorgang wird ungefähr 30 bis 40 Minuten dauern. Dann die Kastanien im Mixer zu feinem Mus verarbeiten.

2.Die Kuvertüre hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne im Topf bis kurz vor dem Kochen erhitzen und über die gehackte Kuvertüre geben, so dass diese flüssig wird. Das Kastanienmus und den Puderzucker hinzufügen und alles gründlich zu einer geschmeidigen Masse verrühren.

3.Unbedingt die Masse auf ca 25-27 Grad abkühlen lassen, in einen Spritzbeutel füllen und in die Walnuss-Halbschalen geben. Die Schalen leicht überfüllen, so dass eine kleine Wölbung entsteht, auf die man eine Walnusshälfte auflegt.

4.Pralinenschalen in verschiedenen Formen zum Befühlen mit Pralinenmasse, so wie Hohlkugeln erhält man im Patisserieversand im Internet.. einfach mal googeln... ;o)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Maronen-Pralinen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Maronen-Pralinen“