Anyas scharfer Paprikadip

25 Min leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Paprika rot 2 Stk.
Chili rot frisch 1 Stk.
Knoblauchzehen gepresst 1 Stk.
Zwiebel 0,5 Stk.
Tomatenmark 1 EL
Öl 4 EL
Zucker 1 Prise
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas

Zubereitung

Gerichte-Geschichte - csípös paprikakrém

1.Scharfes Paprikamus meiner Schwiegermutter nach ungarischem Familienrezept. Ungarn verwenden grünen und roten Spitzpaprika und kleinere scharfe Paprikasorten (Csipös paprika). Da man diese nicht so leicht bekommt verwendet man alternativ ein Chilischote

Das Mus, die Paste

2.Die Paprika und die Chilischote mit Öl einstreichen und im Ofen "grillen", nicht auf Heißluft stellen sonst trocknet die Paprika aus. Grillen bis die Paprika Blasen wirft.

3.Die Paprika schälen und Kerne sowie die weißen Fasern/Stränge entfernen ("putzen"). Ich lege die Paprika als Ganzes in den Ofen, so ist sie anschließend leichter zu schälen. Wer will teilt und putzt die Paprika schon vorher.

4.In einer Küchenmaschine Paprika, Chili, Knoblauch und Zwiebel feinhacken, mit Öl, Tomatenmark, Zucker und Salz+Pfeffer gut durchmischen. Im Kühlschrank "ziehen" lassen.

Serviervorschlag

5.Auf Brot pur (auch als Bruscetta), zu Gegrilltem, Kurzgebratenem, als Sauce, Dip, zum Burger, lecker zu Fondue, Steingrill und Raclette.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Anyas scharfer Paprikadip“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Anyas scharfer Paprikadip“