Gefüllte Paprika auf Reisbett

leicht
( 56 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Spitzpaprika rot 4
Hackfleisch gemischt 300 g
Zwiebel 1
Möhre 1
Tomaten Sugo aus meinem Kochbuch 1 Glas
Ajvar 3 EL
Bergkäse geraspelt 100 g
SAlz etwas
Pfeffer etwas
Paprikapulber etwas
Oregano frisch etwas
Ingwer gemahlen etwas
Garam-Masala etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1136 (271)
Eiweiß
21,1 g
Kohlenhydrate
0,5 g
Fett
20,8 g

Zubereitung

1.Von den Paprika quer einen Deckel abschneiden. Den Stielansatz dabei dranlassen. Kerne und Innenwände entfernen.

2.Zwiebel und Paprikadeckel fein würfeln.

3.Die Zwiebelwürfel in eitwas Öl andünsten, dann das Hackfleisch zugeben und krümelig, kross braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und die Paprikawürfel zugeben. Das Ajvar und ca. 1/4 des Tomaten Sugo einrühren. Mit Ingwer, Oregano und Garam Masala abschmecken.

4.Den Bergkäse raspeln und 3/4 unter die Hackfleischmasse rühren.

5.Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen.

6.Eine ofenfeste Form mit etwas Tomaten Sugo füllen.

7.Die Paprika mit der Hackmasse füllen und auf den Sugo legen.

8.Mit dem restlichen Käse bestreuen und im heißen Ofen ca. 30 Minuten garen.

9.In der Zwischenzeit Reis kochen.

10.Sollte Hackmasse übrigbleiben, mit etwas Tomaten Sugo verdünnen, aber nicht zu viel.

11.Zum Anrichten den Teller mit einer Schicht Reis bedecken, daraut etwas von dem zusätzlichen Sugo geben. Die Paprika darauf setzen und das restliche Sugo aus der Auflaufform darüber verteilen.

12.Je nach Größe der Paprika und je nach Hunger reicht auch eine halbe Paprika pro Person.

Auch lecker

Kommentare zu „Gefüllte Paprika auf Reisbett“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 56 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gefüllte Paprika auf Reisbett“