Afghanisches Chutney

30 Min leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
glatte Petersilie 1 Bund
frische Pfefferminze 1 Bund
Knoblauch 1 Knolle
reife Tomate 1
Sivri-Peperoni 6
rote oder grüne scharfe Peperoni 8
scharfe Thai-Chili 20
geschälte Mandeln 1 Handvoll
7-Kräuter-Essig 500 ml
Salz 1 TL
sterile Einmachgläser 2

Zubereitung

1.1. Petersilie waschen und trocknen. Die Blätter der Minze von den Stengeln zupfen, waschen und sorgfältig trocknen. Die Knoblauchzehen schälen. Die Tomate waschen und den Stengelansatz entfernen und auch alle Peperoni- und Chili-Schoten waschen, trocknen und vom Stengelansatz befreien.

2.2. Petersilie, Minze, Knoblauch, Tomate, alle Peperoni- und Chilischoten und die Mandeln in einem Zerhacker fein zerhacken oder durch die mittlere oder feine Scheibe des Fleischwolfes lassen.

3.3. Die Kräuter-Chili-Masse mit dem Kräueressig verrühren und mit dem Salz abschmecken, etwas stehen lassen. Bei Bedarf noch etwas Kräuteressig zugeben. Das Chutney sollte nicht zu flüssig werden, trotzdem jedoch sollte die Masse mit Essig bedeckt sein.

4.4. Das fertige Chutney in sterile Gläser abfüllen. Es hält sich im Kühlschrank etwa drei bis vier Wochen.

5.5. Das Chutney passt zu Schafskäse, Kebabs und Auberginengerichten und ist eine gesunde und anregende Beilage zu den meisten deftigen, orientalischen Fleischgerichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Afghanisches Chutney“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Afghanisches Chutney“