Schnitzel in 3 Formvarianten oder mit Essen spielt man nicht...

30 Min leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
"Spass am Spiel" 1 Portion
Schnitzel - sehr dünn 3
Eier 3
Paniermehl etwas
Mehl etwas
Öl -Sonnenblumenöl etwas
Salz und Pfeffer etwas
Pfanne 1

Zubereitung

das Wort zum Anfang

1.Es ist Simpel und nicht Weltbewegend - aber wie bin ich darauf gekommen? Ich weiss es nicht genau! Langeweile oder Gedankenblitz oder wollte ich euch nur was sagen? Sucht es euch selbst heraus....

1.Variante - ich leg Euch mein Herz, nicht zu Füssen, auf den Teller

2.Aus Papier eine Herzschablone schneiden, auf das Schnitzel auflegen und mit einem sehr scharfen Messer ausschneiden. Panieren wie es bei Schnitzeln üblich ist.

2.Variante - ich wünsch Euch viel Glück, da ich ja zum Jahreswechsel ja kein Glück wünschen konnte

3.Ein Plätzchenausstecher auf das Schnitzel legen und mit einem scharfen Messer an dem Ausstechel langschneiden. Ebenfalls panieren wie bei einem Schnitzel.

3.Variante - "Verschnitt"verwertung von Variante 1 und 2, das Appetitshäppchen später am Abend

4.Da bei den ersten beiden Varianten "Verschnitt" anfällt habe ich diesen in kleine Streifen geschnitten, ebenfalls paniert wie bei einem Schnitzel.

der letzte Schliff

5.Alle drei Varianten wurden in einer Pfanne mit heissem Öl gebraten bis sie goldbraun - knusprig waren. Zu Variante 1 und 2 habe ich einen Tagliata-Speck-Auflauf gereicht und die panierten Streifen der Variante 3 hab ich beim Fernsehen später am Abend vernacht mit einem Knoblauchdip und einem Glas Roten. Wer mag kann auch Bier dazu trinken.

das letzte Wort

6.Geschmackssache und da streiten sich die Geister. Der Eine mag Süsses beim TV, ich lieber etwas Herzhafter! Mache wollen garnichts aber das ist auch gut, jedem das seine und mir das meiste ;-))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schnitzel in 3 Formvarianten oder mit Essen spielt man nicht...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schnitzel in 3 Formvarianten oder mit Essen spielt man nicht...“