Sauce Aioli, der spanische Klassiker

15 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Für die Mayonnaise
ganz frische Eier, trennen. 2
mittelscharfer Senf 1 TL
weisser Essig 1 TL
Rapsöl 200 ml
Zitronensaft 1 TL
Für das Aioli
Knoblauchzehen zermörsert oder gepresst 4
Zitronensaft 1 TL
Olivenöl 50 ml

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Gesamtzeit:
15 Min

1.Aioli oder spanisch Allioli wird zwar in allen spanischen Provinzen hergestellt aber überall verschieden. Geht man an der Costa Brava zum Essen, bekommt man gleich ein Gefäß mit Aioli und Brot auf den Tisch, wie ein Gruß aus der Küche. (Jedoch ohne Berechnung) Auf Gran Canaria wird auch ein Aioli gemacht, allerdings viel flüssiger, als Dip für den Salat.

2.Die Spanier in Katalanien sollen die Knofizehen mit etwas Zitronensaft und 50 ml Olivenöl zu einem cremigen Brei im Mörser verreiben.

3.Ich dagegen stelle zuerst eine Mayonnaise her und zum Schluß kommt dann die Knoblauchcreme hinein, so kann dann das Aioli noch einen Tag länger im Kühlschrank aufbewahrt werden. Auch kann man mit weniger Öl und Naturjoghurt das Aioli "leichter" machen.

4.Zunächst sollten alle Zutaten die gleiche Zimmertemperatur haben, Öl und Eigelb verbinden sich dann leichter und besser.Dann die Eigelbe mit Salz,Senf und Pfeffer würzen, leicht verrühren.

5.Dann wird etwas Öl zugegeben und mit dem echten Zauberstab oder einem Küchenquirl geschlagen.Sobald es bindet, lässt man das restliche Rapsöl mit dünnem Strahl unter weiterrühren einlaufen. Dann den Zitronensaft zugeben und verrühren

6.Jetzt wird die zuvor beschriebene Knoficreme unterarbeiten. Tip: Wenn man einen Dip haben möchte ,rührt man zum Schluß noch Joghurt dazu.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sauce Aioli, der spanische Klassiker“

Rezept bewerten:
4,86 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sauce Aioli, der spanische Klassiker“