Variationen vom "Klops" 1. in der Muffin-Form ...

leicht
( 51 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für den Hackteig:
Hackfleisch gemischt 500 g
Speck gewürfelt 2 Esslöffel
Zwiebeln gewürfelt 2
Dijon Senf 1 Teelöffel
Salz 1 Teelöffel (gestrichen)
Eier 2
gewürzter Pfeffer 0,5 Teelöffel
Vollkornsemmelbrösel 4 Esslöffel
Petersilie glatt gehackt 1 Bund
Außerdem:
Wirsing - nur die äußeren Blätter 1 Kopf
Öl zum Förmchenfetten etwas
Serranoschinken 3 Scheiben
Für die Soße:
Schinkenwürfel 50 g
Butter 20 g
Zwiebel gewürfelt 0,5
Pfeffer, Salz etwas
Sud vom Wirsingkochen 250 ml
Soßenbinder hell 2 Esslöffel
Muskatnuss frisch gerieben etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
983 (235)
Eiweiß
15,4 g
Kohlenhydrate
11,5 g
Fett
14,2 g

Zubereitung

1.Als Erstes zwei Esslöffel Speckwürfel mit der Hälfte der Zwiebelwürfel glasig braten, dann wieder abkühlen lassen. Diese Zutat macht das Hackfleisch wunderbar saftig - ich brate deshalb immer die Hälfte der Zwiebeln in wenig Fett kurz an, egal welches Hack-Gericht ich zubereite.

2.Aus den angegebenen Zutaten einen Hackteig mischen und diesen etwa 20 Minuten ruhen lassen, damit die Semmelbrösel sich mit den Eiern verbinden können. Dann den Hackteig in 12 Klopse teilen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

3.Während der Hackteig ruht, die äußeren Blätter vom Wirsingkopf abtrennen und in kochendem Wasser blanchieren, anschließend in eiskaltes Wasser tauchen (das erhält die schöne grüne Farbe der Blätter) und die Mittelrippe wegschneiden.

4.Die Mulden einer Muffin-Form mit wenig Öl auspinseln. Zwei der Mulden mit Serrano auskleiden und je einen Hackfleisch-Klops daraufsetzen. In zwei weitere Mulden Stücke vom Wirsing legen und je einen Hack-Klops darauflegen, dann mit einem Streifen aus Wirsing belegen.

5.Für die beiden noch freien Mulden je einen Klops einfach in ein Wirsingblatt einwickeln und den eingepackten Klops in die Mulde legen. Alles noch einmal mit wenig Öl überpinseln und die gefüllte Form für 30 Minuten im Ofen braten lassen.

6.Während dieser Zeit die milde Muskatsoße bereiten. Dazu die Schinkenwürfel in der Butter ausbraten, die Zwiebelwürfel dazugeben und mitbrutzeln lassen, bis sie etwas Farbe genommen haben.

7.Mit dem Sud vom Wirsingblanchieren ablöschen, Soßenbinder einrühren, mit Pfeffer und Salz würzen und die fertige Soße mit reichlich frisch geriebenem Muskat abgeschmeckt zu den fertigen Klops-Variationen servieren. Dazu passen Maultäschle aus dem Kühl-Regal, die gibt´s überall fertig zu kaufen.

8.Anmerkung: Den Rest vom Hackteig habe ich in die übrigen Wirsingblätter eingewickelt und werde die so entstandenen Wirsingrouladen morgen nach herkömmlicher Art in der Pfanne braten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Variationen vom "Klops" 1. in der Muffin-Form ...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Variationen vom "Klops" 1. in der Muffin-Form ...“