Weihnachtskäsekuchen "Schneegestöber"

2 Std leicht
( 50 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Für den Boden:
Spekulatiuskekse 300 gr.
Ei 1
Butter 100 gr.
Mehl zum Ausrollen etwas
Für die Käsemasse:
Magerquark 500 gr.
Sahnequark 500 gr.
Clementinen alternativ Mandarinen aus der Dose 3
Vanillepudding 1 P
Zucker 150 gr.
Vanillezucker 1 P
ausgepresste Zitrone 1 halbe
Monin Lebkuchensirup 3 EL
Eigelb 5
Eiweiß 5
Für den "Schnee"
Eiweiß 10
Vanillezucker 2 P
Für die Deko:
Marzipanrohmasse 1
grüne Lebensmittelfarbe in Pulverform 1
gelbe Lebensmittelfarbe in Pulverform 1
Puderzucker etwas
Ausstechformen: Tannenbaum, Stern, Stiefel etwas
Vollmilchkuvertüre 50 gr.
Holzspieße o.ä. etwas

Zubereitung

1.Hallo liebe Kochprofis ! Hier kommt mein Beitrag für das Weihnachtsrezept 2012. Ich wünsche Euch und allen Kochbar-Mitgliedern eine schöne Adventszeit.

Für den Boden:

2.Die Spekulatiuskekse in einen Beutel geben und in kleine Brösel zerschlagen. Die Brösel zusammen mit dem Ei und Butter in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen und ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Clementinen:

3.Zwischenzeitlich die Clementinen von der Schale befreien, zerteilen und zur Seite stellen. Ich möchte hier jedoch anmerken, dass ich bei meinem nächsten Kuchen wieder auf die "Mandarinen" aus der Dose zurückgreifen werde, denn wir hatten alle beim Probieren des fertigen Kuchens den Eindruck, dass die "frischen" Clementinen vom backen irgendwie bitter im Geschmack geworden sind.

Die Käsemasse:

4.Den Quark zusammen mit den Eigelben, Zucker, Vanillezucker, Pudding, ausgepresster Zitrone in die Küchenmaschine geben und alles miteinander vermengen. Danach den Lebkuchensirup nach Bedarf und Intensität dazugeben. Ich habe 4 El untergemischt. Seperat die 5 Eiweiß aufschlagen und ganz langsam unter die Käsemasse mengen.

Boden herstellen:

5.Den Spekulatiusteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen soweit es möglich ist. Die Kuchenform mit Butter einreiben und den Spekulatiusteig stückeweise auf den Boden der Form platzieren und mit den Fingern festdrücken. Dann die Clementinen/ Mandarinen auf dem Boden verteilen. Siehe Bilder. Bitte achtet darauf, dass der Teig nur für den Boden ist, ich habe keinen Rand geformt.

Quarkmasse:

6.Dann die Quarkmasse darübergeben und im bereits vorgeheizten Backofen bei ca. 160 Grad 50 Minuten backen.

Für den "Schnee":

7.Die 10 Eiweiss aufschlagen und nach und nach noch 2 Päckchen Vanillezucker dazugeben.

Deko herstellen:

8.Den Marzipan in ca. 3 Teile aufteilen. Den ersten Teil in grüne Farbe einfärben, den anderen gelb, der dritte Teil bleibt neutral. 50 gr. Vollmilchkuvertüre im Wasserbad schmelzen. Aus dem Grünen, die Tannenbäume ausstechen, aus dem Gelben den Stern und aus dem Neutralen die Stiefel. Die Stiefel werden mit etwas Vollmilchkuvertüre überzogen.

Fertigstellung des Kuchens:

9.Den Käsekuchen nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und großzügig mit dem Eischnee bedecken und nochmals für ca. 15 Minuten in den Ofen geben, bis der Eischnee eine schöne Farbe bekommen hat. Siehe Fotos. Danach den Kuchen noch ca. 10 Minuten im Ofen belassen, herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Die Tännenbäume und den Stern auf der Rückseite von der Länge her unterschiedlich gekürzte Holzspieße eindrücken. Mit Hilfe eines Siebes den Puderzucker großzüig drüberstreuen. Die Tannenbäume und Stern nach belieben platzieren. Die Stiefel auf der Rückseite mit etwas Kuvertüre bestreichen und um den Kuchenrand befestigen.

10.Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit !!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weihnachtskäsekuchen "Schneegestöber"“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 50 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weihnachtskäsekuchen "Schneegestöber"“