Tannenbäume aus Lebkuchen

Rezept: Tannenbäume aus Lebkuchen
wunderbar zum Verschenken oder als Dessert nach dem Festmahl
13
wunderbar zum Verschenken oder als Dessert nach dem Festmahl
00:20
4
3367
Zutaten für
15
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
250 g
Zucker
750 g
Honig
80 g
Wasser
1
Ei, Gr. M
1
Eigelb, Gr. M
30 g
Zimt gemahlen
20 g
Vanillinzucker
12 g
Lebkuchengewürz
1
Citro Back z. B. Schwartau wahlweise auch Schale einer unbehandelten Zitrone
600 g
Roggenmehl
600 g
Weizenmehl
12 g
Hirschhornsalz
5 g
Pottasche
100 g
Milch
Milch zum Betreichen
Kuvertüre weiß
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
27.11.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1297 (310)
Eiweiß
4,5 g
Kohlenhydrate
70,2 g
Fett
0,7 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Tannenbäume aus Lebkuchen

ZUBEREITUNG
Tannenbäume aus Lebkuchen

1
Als erstes das Wasser (ja bitte auf einer Waage abwiegen) in einen Topf geben und mit dem Zucker aufkochen bis sich der Zucker gelöst hat, von der Herdplatte nehmen. Honig mit in den Topf geben und umrühren. Die Masse abkühlen lassen. Während dessen die zwei Sorten Mehl, das Lebkuchengewürz und das Citro Back vermischen. Nun die verquirlten Eier und die abgekühlte Honigmasse mit dem Mehlgemisch verkneten. Die Milch aufteilen und in eine Hälfte die Pottasche und in die andere Hälfte das Hirschhornsalz geben, beides getrennt in den Teig einarbeiten - der Ammoniakgeruch ist normal und verfliegt beim Backen. Nun den Teig an einen kühlen Ort stellen - Minimum 24 h.
Die schlafende Schönheit wecken...
2
Den Teig mit etwas Überzeugungskraft seiner Schüssel entledigen und nochmal gut durchkneten. Mit einer Teigrolle den Teig auf ca. 5 mm ausrollen. Jetzt verschieden große Sterne (4 verschiedene Formgrößen) ausstechen (2 Große, 2 Mittlere, 1 kleinen und 2 ganz kleinen). Pro Baum einen weiteren ganz kleinen halben Stern rechnen. Ausgestochene Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit Milch bestreichen. Bei 160°C Ober-/ Unterhitze 15 min auf der mittleren Schiene backen. Sterne nach dem backen abkühlen lassen.
Es geht ans Bauen... geht auch gut mit Kindern zusammen
3
Kuvertüre langsam schmelzen und in einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden - so kann man die Kovertüre besser dosieren. Sterne übereinander stapeln und dazwischen mit Kovertüre "festkleben" in der Reihenfolge 2 große, 2 mittlere, 1 kleinen und 1 ganz kleinen immer versetzt aufstapeln. Oben als Spitze einen halben ganz kleinen Stern hochkant "kleben". Dann den Tannenbaum mit der restlichen Kuvertüre verzieren und gut trocknen lassen. Zum Servieren auf kleinen Teller geben und dazu eine heiße Schokolade, Kaffee oder was auch immer reichen. Guten Appetit!

KOMMENTARE
Tannenbäume aus Lebkuchen

Benutzerbild von rolanddonald
   rolanddonald
Hoi super gemacht, sieht sehr schön aus, wenn ich so die Zutaten sehe habe ich schon 1 Kilo zugenommen, aber was soll es, es ist ja die Weihnachtszeit. Es grüsst Peter
Benutzerbild von golfvornholz
   golfvornholz
Sehr schön gemacht und mit recht rezept der Woche.Meinen aufrichtigen Glückwunsch. L.G.golfvornholz
Benutzerbild von conny60
   conny60
Die sehn ja suuuuper aus :))) !!! vlg conny
Benutzerbild von yxcv123junge
   yxcv123junge
Schick, das Auge ißt ja bekanntlich mit. Es wird bestimmt so schmecken wie es aussieht. Falls du dein Rezept bei dir nicht mehr findest, so kannst du es dir von mir mal borgen ;o)) LG der Junge

Um das Rezept "Tannenbäume aus Lebkuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung