Quiche lorraine

1 Std 10 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mehl 250 Gramm
Halbfettmagerine 125 Gramm
Eier 5 Stück
Schinkenwürfel extra mager 200 Gramm
würzigen fettreduzierten Hartkäse, fein gewürfelt 100 Gramm
Kräuter-Creme legere 2 Becher
Backpulver 1 TL
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Muskat etwas
Zwiebeln gehackt 3 Stück
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1410 (337)
Eiweiß
9,9 g
Kohlenhydrate
71,0 g
Fett
0,9 g

Zubereitung

Für den Teig Mehl, Backpulver, Halbfettmagarine, 1 Ei und einen halben Teelöffel Salz miteinander verkneten. Der Teig soll geschmeidig sein und nicht mehr klebrig. Bei Bedarf geb ich noch etwas Mehl hinzu, bis die Konsistenz wie gewünscht ist. Nun den Teig in einer eingefetteten Quicheform verteilen. Ich persönlich rolle nicht aus, sondern verteile mit der Faust den Teig, das geht schnell und er wird schön dünn ohne zu brechen. Für die Masse Zwiebeln, Schinken, Käse (ich nehme gerne Bergkäse oder Gruyere), 4 Eier und die Creme legere vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat abschmecken und auf dem Boden verteilen. Das ganze kommt nun 40 min bei 200 Grad in den Backofen. Alternativ zum Mürbeteig kann man auch, wenn es besonders fettarm gewünscht ist, Yufkablätter vom Türken nehmen. Dazu legt man dann mehrere Blätter übereinander und pinselt jedes ganz dünn mit Öl ein. Das ist auch ein guter "abgespeckter" Ersatz für Blätterteig. Allerdings finde ich, man spart schon ordentlich ein, wenn man Halbfettmagerine statt normaler nimmt und mageren Schinken bzw. Creme legere. Und ja, backen mit Halbfett funktioniert ;).

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Quiche lorraine“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Quiche lorraine“