Bayrische Creme mit Himbeermark

1 Std 2 Min mittel-schwer
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für die Creme
Milch 250 ml
Schlagsahne 250 ml
Zucker weiß 50 g
Eigelb 3
Gelatine weiß 3 Blatt
Vanilleschote 1
Für das Himbeermark
Himbeere tiefgefroren 500 g
Zucker weiß 250 g

Zubereitung

1.Die Gelatine in kaltes Wasser einweichen. Eigelb mit Zucker gut verrühren. Milch mit dem Mark der Vanilleschote und der ausgekratzten Schote erhitzen, aber nicht kochen. Die noch heiße Milch in die Eigelbmasse rühren. Das ganze auf einem heißen Wasserbad bis zur Rose abziehen. Eine Eimasse bis auf max. 85 °C erhitzen ist bekannt als "zur Rose abziehen". Auf dem Rücken eines Kochlöffels angeblasen verteilt sie sich dann wellenartig, was an eine Rose erinnern soll.

2.Die Gelatine kräfig ausdrücken und unter ständigem Rühren in der warmen Creme auflösen. Durch ein feines Sieb streichen und in einem kalten Wasserbad kalt rühren.

3.Die Sahne steif Schlagen und vorsichtig unter die Vanillecreme ziehen kurz bevor diese geliert. In Dessertschalen oder Gläser füllen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

4.In der Zwischenzeit die Himbeeren mit den Zucker kochen, bis die Beeren verkocht sind. Durch ein feines Sieb streichen damit die Kerne raus sind. Zum servieren, das Himbeermark über die Creme verteilen und je nach blieben noch mit frischen Himbeeren dekorieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bayrische Creme mit Himbeermark“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bayrische Creme mit Himbeermark“