Korea-Wurst oder Fastfood of Hell

leicht
( 57 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Currywurst
Wollwürste/Geschwollene 2 Stück
Höllensoße
Chilischote 3 Stück
Zwiebel 1 Stück
Schalotte frisch 1 Stück
Oregano frisch 2 Stück
Thaibasilikum frisch 1 Stück
Tomatenmark 1 Strang
Barbecue-Grillsoße 1 Spritzer
Curryketchup 2 Spritzer
Ahornsirup 1 Spritzer
Ingwer frisch 1 Stück
Curry etwas
Chilisalz etwas
Passierte Tomaten 1 Päckchen
Pfeffer aus der Mühle etwas
Pommes
Kartoffeln 4 Stück
Chilisalz 1 Prise
Pfeffer aus der Mühle 1 Prise
Kräutermischung italienisch 1 Prise
Olivenöl extra vergine 2 Schuss
Zum Anbraten der Wurst
Erdnussöl 1 EL
Zum Anbraten des Gemüse
Olio Diavolo aus m KB 1 EL

Zubereitung

Die Idee

1.Heute habe ich Bock auf Fast-Food. Ne Curry-Wurst aber im Nightcooker-Style mit einer Höllensoße und mit selbstgemachten Pommes. Der Nightcooker hat nämlich einen Pommesschneider. ;-)) Als erstes mach ich mir ein Köpi (Königspils) auf, was passt denn besser zu Imbissfutter.

The Beginning of the Höllensoße

2.Zunächst öffne ich meinen kleinen Reißwolf. Das Gemüse wird vorher natürlich gewaschen und getrocknet. Die Zwiebeln, Schalotte schälen und vierteln, rein damit, die Chilis ab dafür, Oreganoblätter, Thaibasilikum abzupfen und hinein. Jetzt noch das Ingwerstück schälen und auch rein ins Wölfchen. Jetzt ein paarmal die Reißleine ziehen. Fertig. Strom gespart und alles fein gehackt.

3.Im Wok das Olio Diavolo auf 2/3 Stufe erhitzen. Das Gemisch aus dem Reißwolf reinschütten. Leicht Rührenbraten. Mit Tomatenmark ablöschen und weiter Rührenbraten. Nach 5 Minuten den Reißwolf mit dem Mixeinsatz bestücken. Alles raus aus dem Wok und in den kleinen Küchenhelfer. Jetzt die passierten Tomaten, BBQ-Soße, Ketchup, Ahornsirup und die Gewürze zugeben und mit mehrmaligem reißen der Leine alles vermischen. Zurück in den Wok und aufkochen. Jetzt die Hitze reduzieren und 1-2 Stunden unter gelegentlichem Rühren simmern lassen. Natürlich mit Deckel auf dem Wok.

Pommes selbergemacht

4.Nach 1 Stunde 30 Min. ist ein Schluck Bier gefragt. Frage mündlich zu meiner Zufriedenheit beantwortet. ;-)) Als erstes schäle ich die Kartoffeln mit einem Sparschäler. Jippie jetzt kommt mein Pommesschneider (übrigens damit kann man wenn er sowieso in Gebrauch ist auch prima Zwiebeln würfeln wenn man eine große Portion braucht). Die Knollen einlegen und kräftig den Hebel nach unten drücken..

5.Schon habt ihr feine lecker Kartoffelstäbchen. Die werden jetzt genightcookert. Ab in eine Schüsse Mit Oliol den Gewürzen und der Kräutermischung kräftig vermischen. Das Backrohr auf 200 Grad einstellen. Die Kartoffelstücke auf dem Mittelrost, der mit einem Stück Backpapier belegt ist, verteilen. Ca 25 Minuten backen. Gelegentlich die kleinen Burschen wenden.

De Gurrywurst

6.10 Minuten vor dem Essen die Würste kreuzförmig einschneiden und im Erdnussöl in der Gusseisernen von beiden Seiten scharf anbraten. Hitze reduzieren und noch etwas weiter braten und wenden bis sie gar sind. Ca 7 Minuten.

Finish

7.Die Pommes auf den Teller kippen. Die Wurst danebenlegen. Jetzt die wirklich scharfe Höllensoße über die Wurst gießen. Wer will kann noch etwas Curry darüberstreuen, ich hab`s doch glatt vergessen. Jetzt noch ein frisches Köpi öffnen und es kann losgehen. Leute es war wirklich geilllll!!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Korea-Wurst oder Fastfood of Hell“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 57 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Korea-Wurst oder Fastfood of Hell“