Spätzli - Spinatspätzli / Knöpfli

1 Std 40 Min schwer
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Spinat sehr fein gehackt 300 Gramm
Mehl 400 Gramm
Salz 1 Prise
53g+ 4 Eier
Gemüsebouillon 2 Esslöffel
Milch 150 ml
Butter etwas
Schabzigger - würziger Käse 60 Gramm

Zubereitung

1.Mehl und fein gehackten Spinat in Schüssel geben, Gemüsebouillon, Salz, Eier (oder Ei-Ersatz) und Milch gut mischen - am Besten von Hand, da sich der Teig schnell am Elektro-Rührstab festhält.

2.Es kann sein, dass der Teig zu flüssig ist, dann sollte vorsichtig Mehl löffelweise beigegeben werden. Ist der Teig zu trocken, vorsichtig Milch nachleeren - wirklich vorsichtig!! Den Teig klopfen bis er glatt ist, Blasen wirft und Fetzen von der Kelle reisst! Das ist wichtig! Möglicherweise heisst das für den Koch, er muss viel Kraft aufbringen!

3.Zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen. Mind. 2 Liter Wasser mit Salz aufkochen. Teig portionenweise auf abgespültes Brett verteilen, mit nassem Teigschaber oder Messer feine Streifen ins siedende Wasser schneiden.

4.Spätzli 3 bis 5 Minuten sieden lassen, mit Sieb aus dem Wasser schöpfen, gut abtropfen lassen, in Topf geben und Butterflöckli drüber verteilen.

5.Meine Mama hat geriebenen Schabzigger auf jede Lage verteilt, das macht die Spinatspätzli würzig. Über die Spätzli dann noch fein geriebener Sbrinz geben. Bei uns wird lediglich Salat dazu serviert. En Guete wünscht, Duchesse_Alex

Auch lecker

Kommentare zu „Spätzli - Spinatspätzli / Knöpfli“

Rezept bewerten:
4,56 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spätzli - Spinatspätzli / Knöpfli“