Backen: Rührkuchen mit Espresso und Schwips

leicht
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Margarine 300 g
Zucker 300 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Eier 5
Mehl 200 g
Speisestärke 175 g
Backpulver 0,5 Päckchen
starker Espresso kalt 2 EL
Curacao 2 EL
Puderzucker 150 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1829 (437)
Eiweiß
1,8 g
Kohlenhydrate
61,6 g
Fett
19,4 g

Zubereitung

1.Margarine schaumig schlagen. Dann Zucker, Vanillezucker und Salz dazugeben und weiter schlagen, bis sich der zucker aufgelöst hat.

2.Anschließend die Eier einzeln unterschlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und unterrühren.

3.Nun den Teig in eine gefettete Springform mit Rohrboden geben.

4.Im auf 190°C vorgeheizten Backofen 50-60 Minuten backen (Stäbchenprobe).

5.Anschließend den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf ein Kuchengitter legen (Tipp: Wenn man den Kuchen einige Minuten verkehrtherum auf das Gitter stellt, löst er sich besser aus der Form.)

6.Mit einer Stricknadel oder einem Holzspieß viele Löcher in den Kuchen stechen.

7.Espresso und Curacao mischen und mit etwa der Hälfte davon den Kuchen tränken. (Ich habe ihn mit einem Pinsel eingestrichen.)

8.Restliche Flüssigkeit mit Puderzucker zu einem Guss verrühren, dabei noch soviel Wasser (ca. 2-3 EL) dazugeben, bis der Guss flüssig genug ist und den (fast) kalten Kuchen damit einstreichen.

9.Nach dem Festwerden des Gusses kann der Kuchen angeschnitten werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Backen: Rührkuchen mit Espresso und Schwips“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Backen: Rührkuchen mit Espresso und Schwips“