Mini-Erdbeer-Ananas-Ragout mit Lavendeleis, dazu Mini-Crème brûlée und Granatapfel

1 Std leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Crème brûlée:
Eigelbe 6 Stk.
Zucker 100 gr.
Milch 120 ml
Sahne 380 ml
Vanilleschote 1 Stk.
Zucker braun 20 gr.
Lavendeleis:
Eigelbe 6 Stk.
Zucker 200 gr.
Milch 100 ml
Sahne 600 ml
Lavendelblüten 2 TL
Vanilleschote 1 Stk.
Erdbeer-Ananas-Ragout:
Erdbeeren 250 gr.
Mini-Ananas 1 Stk.
Minzblätter 4 Stk.
Minz-Likör 40 ml.
Zucker 3 EL
Granatapfel auf Espressoschaum:
Sahne 200 ml
Zucker 5 TL
Espresso 80 ml
Granatapfel 0,5 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1063 (254)
Eiweiß
1,7 g
Kohlenhydrate
23,1 g
Fett
17,3 g

Zubereitung

1.Für die Mini-Creme brûlée die Eigelbe mit dem Zucker verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Die Milch, die Sahne und das Vanillemark bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten aufkochen und mit der Eigelbmasse vermischen, bis eine glatte Masse entsteht. Diese dann in Förmchen füllen und im Wasserbad bei 100°C im Backofen etwa eine Stunde pochieren. Die kalte Crème mit braunem Zucker bestreuen und karamellisieren.

2.Für das Eis die Eigelbe mit dem Zucker verrühren bis sich der Zucker gelöst hat. Die Milch, die Sahne, die Lavendelblüten und die ganze Vanilleschote bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten aufkochen und mit der Eigelbmasse vermischen bis eine glatte Masse entsteht. Diese dann in die Eismaschine geben.

3.Für das Ragout alle Zutaten in kleine Würfel schneiden und vermischen.

4.Für den Granatapfel auf Espressoschaum die Sahne aufschlagen und mit 2 TL Zucker vermischen. Den Espresso in einem Topf erhitzen und mit dem restlichen Zucker vermengen. Zum Schluss die Granatapfelkerne dazugeben. Die Sahne in Espressotassen füllen und mit dem Espresso begießen. Mit Granatapfelkernen dekorieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mini-Erdbeer-Ananas-Ragout mit Lavendeleis, dazu Mini-Crème brûlée und Granatapfel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mini-Erdbeer-Ananas-Ragout mit Lavendeleis, dazu Mini-Crème brûlée und Granatapfel“