Olibollen

1 Std 15 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Milch 250 ml
Trockenhefe,entspricht 1 Tüte 7 g
Zucker 1 EL
Mehl 300 g
Ei geschlagen 1
Salz 1 Msp
Rosinen nach Geschmack etwas
Öl zum Frittieren 3 Liter

Zubereitung

Milch erwärmen. Trockenhefe mit Zucker mischen. 100 ml lauwarme Milch zugeben,verrühren und 5 Minuten stehen lassen. Mehl in eine Schüssel sieben. In der Mulde des Mehls die Hefe-Mischung,die restliche Milch und das geschlagene Ei und das Salz zugeben. Nun das ganze mit einem Schneebesen oder mit einem Mixer gut verrühren. Zum Schluß nach Belieben Rosinen zufügen und mit einem feuchten Tuch ca 1 Stunde ruhen lassen. Nun das Öl erhitzen und mit 2 Esslöffel die Olibollen formen. und in das heiße Fett gleiten lassen. Damit der Teig sich giut lösst,die Löffel in das heiße Fett kurz tauchen.Bitte nicht mehr wie 4 Olibollen in das Fett geben. In der Regel drehen sie sich,wenn sie auf der einen Seit braun sind. Ansonsten bitte selber wenden.. Sie sollten goldbraun sein. Nun auf ein Teller mit Küchenkrepp auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben, Kleiner Tipp: Sie schmecken kalt und warm ,so das man sie auch prima vorbereiten kann. Bilder werde ich noch reinstellen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Olibollen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Olibollen“