Hackfleisch-Paprika-Pfanne

Rezept: Hackfleisch-Paprika-Pfanne
Schmeckt sehr gut. Einfach lecker !
5
Schmeckt sehr gut. Einfach lecker !
0
7934
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 Dose
Kichererbsen ( 425 ml )
300 g
Paprika rot und gelb
100 g
Lauchzwiebeln
2
Knoblauchzehen
3 EL
2 - 3 EL Olivenöl
400 g
Rinderhackfleisch
2 EL
Tomatenmark
250 ml
Gemüsebrühe ( 1 - 1,5 TL instant )
3 Stiele
Minze
150 g
Magermilchjoghurt
Salz
Pfeffer
Chilipulver
Kreuzkümmel
Einige Spritzer Zitronensaft
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.12.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
787 (188)
Eiweiß
18,5 g
Kohlenhydrate
0,7 g
Fett
12,5 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Hackfleisch-Paprika-Pfanne

Pellkartoffeln mit Ei Kräuter Soße
Gemischter Salat mit Welsh Rarebits

ZUBEREITUNG
Hackfleisch-Paprika-Pfanne

Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Paprika und Lauchzwiebeln putzen und in Streifen bzw. Rauten schneiden. Knoblauchschälen und fein würfeln. Öl in einer großen, hohen beschichteten Pfanne erhitzen. Hackfleisch und Knoblauch darin bei starker Hitze ca. 5 Minuten anbraten. Mit ½ TL Salz, ½ TL Pfeffer, ½ TL Chili und ½ TL Kreuzkümmel würzen. Paprika, Lauchzwiebeln und Kichererbsen zufügen. Tomatenmark einrühren. Weitere 5 Minuten bei starker Hitze braten. Mit Brühe ablöschen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Evtl. nachwürzen. Minze, bis auf einige Blättchen zum Bestreuen, fein hacken. Mit Joghurt verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Einen Klecks auf die Hackpfanne geben, Rest dazu reichen. Mit Minzeblättchen dekoriert servieren. Dazu schmeckt Fladenbrot. Kichererbsen sind Hülsenfrüchte, liefern kein Fett, aber Eiweiß und Ballaststoffe – das sättigt gut.

KOMMENTARE
Hackfleisch-Paprika-Pfanne

Um das Rezept "Hackfleisch-Paprika-Pfanne" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung