Filet Wellington - nach meiner Art - , mit Safransauce - Essen zum 3ten Advent

leicht
( 84 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Für da FIlet
Kalbshackfleisch, wenn nötig, vorbestellen oder selber herstellen 400 gr
eiskalte Sahne und zuästzlich 1-2 EL zum Bestreichen 50 gr
Salz etwas
Champignons 500 gr
Schalotten 2 Stück
Knoblauchzehe 1 Stück
Petersilie 4 Stiele
Mangold 1 Staude
Rinderfilet aus dem Mittelstück 800 gr
Blätterteig 400 gr
Eigelb 1 Stück
Butaris 3 EL
Für die Safransauce
Schalotten 2 Stück
Butter zum Dünsten 1 EL
tiefgekühlte Butter 80 gr
Sherry 3 EL
RInderfond 400 ml
Schlagsahne 100 gr
Safran 1 Döschen
Beilage
je nach Gusto - etwas
wir haben uns für Blumenkohl - geschwenkt in Trüffelbutter entschieden . etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
343 (82)
Eiweiß
0,2 g
Kohlenhydrate
1,6 g
Fett
6,5 g

Zubereitung

für das Filet

1.Das Hack und die eiskalte Sahne im Mixer fein pürieren, die Fleischfarce mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken. Die Pilze putzen und fein hacken, Schalotten und Knoblauch abziehen, beides fein würfeln. Dicke Blattrippen vom Mangold abschneiden, die Blätter dann cirka für 1 Minute in heißem

2.Wasser blanchieren, herausheben und abschrecken. Die Blätter leicht überlappend als Rechteck auf ein Küchentuch legen. Mit Küchenpapier trocken tupfen.

3.Das Filet abbrausen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne in 1 EL Butaris rundum anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen, und auf die Mangoldblätter setzen. Das Filet mithilfe des Tuchs in die Mangoldblätter einwickeln.

4.Schalotten und Knoblauch in restlichem Butaris (ca. 2 EL) in der Pfanne glasig dünsten. Die Pilze hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 2 Minuten mit dünsten. Pilz-Mix in ein Sieb geben, gut abtropfen und auskühlen lassen. Mit gehackter Petersilie und der Fleischfarce mischen.

5.Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen, den Blätterteig ausbreiten, die untere Teighälfte mit erkalteter Pilz-Hack-Masse gleichmäßig bestreichen. Das mit Mangold umhüllte Filet darauf setzen und in den Blätterteig einschlagen. Die Teigenden links und rechts zusammendrücken. Evtl. überschüssigen Teig entfernen und mit Plätzchenformen Figuren ausstechen und auf das

6.Filet geben. Nun Eigelb mit 2 EL-Sahne vermischen, den Blätterteig mit dem verquirlten Eigelb bestreichen. Das Ganze nun vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech umsetzen und auf die untere Schiene des heißen Ofens schieben.

7.Filet im Blätterteig im Ofen cirka 30 - 40 Minuten goldbraun backen. Nach dieser Zeit sollte das Fleisch auf den Punkt gegart sein. Hier empfiehlt sich ein Fleischthermometer Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und noch 10 Minuten vor dem Anschnitt ruhen lassen.

für die Safransauce

8.Die Schalotten abziehen, fein würfeln und in 1 EL Butter andünsten, den Sherry zugeben, aufkochen. Dann den Fond und die Sahne zugießen und alles 30 Minuten einköcheln lassen. Den Safran und einen halben TL Zucker nach cirka 20 Minuten beigeben. Nochmals aufkochen lassen, und abschmecken.

Auch lecker

Kommentare zu „Filet Wellington - nach meiner Art - , mit Safransauce - Essen zum 3ten Advent“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 84 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Filet Wellington - nach meiner Art - , mit Safransauce - Essen zum 3ten Advent“