Curry - Bratwurst

leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Curry-Bratwurst
2-3 Bratwürstchen 3
Butterfett oder Pfannenbutter 1 EL
Currywurst von Knorr Fix 1 Beutel
Currypulver etwas
Weißbrot; Brötchen oder Baguette etwas
Evtl. für eigene Sauce / hier für 4 Portionen bzw. Personen
Tomaten passiert 400 g / z.B.: von ORO DI PARMA 1 Dose
2-3 EL Reisessig 3 EL
2-3 TL Currypulver 3 TL
2-3 Hühnerbrühe instant 3 TL
1/2 - 1 TL Paprikapulver edelsüß 1 TL
1/2 - 1 TL Paprikapulver rosenscharf 1 TL
1/2 - 1 TL Zucker 1 TL
1/4 - 1 TL Sambal olek 1 TL
Ergänzung
Fleischwurst in Scheiben geschnitten 300 g
10 - 14 Stück Nürnberger Rostbratwürste / 1 Packung 14 Stück
erwärmte Weißwürste vom Vortag, gepellt und in Scheiben geschnitten 4 Stück
große, gerade-lange klassische Currywürste 2 Stück

Zubereitung

Zubereitung Curry - Bratwurst

1.Bratwürstchen von beiden Seiten schräg in Zentimeterabständen anschneiden. Butterfett oder Pfannenbutter erhitzen und die Bratwürstchen von beiden Seiten kräftig braun braten. Würstchen herausnehmen und 200 ml Wasser in die Pfanne gießen. Beutelinhalt einrühren, unter Rühren aufkochen und ca. 1 Minute kochen. Wurst auf Teller anrichten, Sauce über die Wurst gießen, kräftig mit Currypulver bestreuen und sofort servieren. Dazu Brötchen, Weißbrot oder Baguette reichen.

Zubereitung eigene Sauce

2.Alle Zutaten bei kleiner Temperatur unter Rühren vorsichtig erwärmen. Wer die Sauce schärfer haben möchte gibt jeweils das Maximum der Zutaten dazu. Aber dabei immer verkosten, damit die Sauce auch nicht zu scharf wird. Sollte die Sauce zu scharf sein, kann man etwas Wasser, Milch oder Sahne unterrühen.

Tipps

3.In diesem Rezept habe ich die Fertigsauce von Knorr gewählt. Die Fertigsauce von Maggi für Currywurst schmeckt mir persönlich nicht. Man könnte auch aus einer Reihe von Zutaten ( s.o. ) die Sauce selber machen. Aber ich bin der Meinung, dass man durchaus manchmal auch ein Fertigprodukt, so wie bei diesem Rezept, nehmen kann bzw. nehmen sollte. Die Qualität dieser Sauce ist dafür m. E. außerordentlich gut !

Ergänzung

4.Sollte man keine Bratwurst zur Verfügung haben, könnte man auch Nürnberger Rostbratwürstchen, Fleischwurst, Weißwurst ( Idee von Tim Mälzer ! ) oder die klassische Currywurst nehmen. Siehe u.a. Bilder !

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Curry - Bratwurst“

Rezept bewerten:
4,86 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Curry - Bratwurst“