Steckrübencrèmesuppe mit krossem Speck und Kürbiskernöl (Det Müller)

40 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Steckrübe 400 gr.
Rapsöl 1 EL
Gemüsebrühe 500 ml
Balsamico Bianco 1 Schuss
Sahne 200 ml
Speck 50 gr.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Zucker 1 Prise
Kürbiskernöl 1 Spritzer

Zubereitung

Die Zwiebeln und den Knoblauch sowie die Steckrübe schälen und in Würfel schneiden. Etwas Rapsöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Steckrübe darin anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Danach mit Gemüsebrühe auffüllen und abgedeckt leicht köcheln lassen. Pürieren, sobald die Würfel weichgekocht sind. Mit Balsamico abschmecken und nochmals aufkochen. Anschließend die Temperatur reduzieren und die abgekühlte Suppe mit Sahne verfeinern. Nicht mehr aufkochen - nur noch mäßig erhitzen. Nun den Speck in Würfel schneiden und in einer Pfanne oder im Backofen auslassen. Auf einem Stück Küchentuch abtropfen und auskühlen lassen. Zum Anrichten die Suppe in eine Suppenschale oder einen Suppenteller füllen, mit krossem Speck und einem Spritzer Kürbiskernöl garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Steckrübencrèmesuppe mit krossem Speck und Kürbiskernöl (Det Müller)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Steckrübencrèmesuppe mit krossem Speck und Kürbiskernöl (Det Müller)“