Rührei mit Zwiebeln und Futterrübenblättern

Rezept: Rührei mit Zwiebeln und Futterrübenblättern
0
00:30
2
477
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
3
Eier
Futterrübenblätter mit Stiel
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 Stk.
Zwiebel
Öl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
16.10.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rührei mit Zwiebeln und Futterrübenblättern

Erdbeeren im Schokomantel

ZUBEREITUNG
Rührei mit Zwiebeln und Futterrübenblättern

1
Die Futterrübenblätter samt Stiel fein schneiden und waschen. Sieht vielleicht viel aus aber die fallen noch zusammen.
2
Anschließend in etwas Wasser für ca. 5 Minuten Köcheln. Abschütten und gut abtropfen lassen. Jetzt sieht es schon etwas weniger aus.
3
Die Zwiebeln hacken und in Öl anbraten bis sie schön glasig sind.
4
Nun die abgetropften Blätter und Stiele dazugeben und unter rühren etwas anbraten. Salzen und Pfeffern und die Eier zufügen. Alles ca. 3-4 Minuten Rühren bis man die Festigkeit der Eier hat die man möchte. Futterrüben werden ca . Oktober geerntet. Sie dienen eigentlich als Viehfutter. Wenn man beim Bauern nachfragt ob man sich einige Blätter pflücken kann wird er bestimmt nix dagegen haben.

KOMMENTARE
Rührei mit Zwiebeln und Futterrübenblättern

Benutzerbild von Test00
   Test00
Egal welche Sorte Zwiebeln. Es schmeckt "mit" einfach immer gut. Das Rezept ist toll beschrieben und zubereitet. LG. Dieter
Benutzerbild von Tandora
   Tandora
Ein mutiges aussergewöhnliches Rezept aber warum nicht ? LG Tandora

Um das Rezept "Rührei mit Zwiebeln und Futterrübenblättern" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung