Szegediner Gulasch, eine von vielen Varianten

1 Std mittel-schwer
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kaßlerkamm 250 g
Schweinekamm 250 g
Weinsauerkraut 1000 g
Letscho, ca. 650g 1 Glas
Lorbeerlaub 4 Blätter
mittelgroße Zwiebeln 2
Schmand oder saure Sahne 1 Becher
Pimentkörner etwas
Tabasco etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Salz etwas
Öl zum braten etwas

Zubereitung

Das wird benötigt

1.Messer, Bräter

So wird´s gemacht

2.Von diesem Rezept gibt es viele Varianten. Bei den meisten wird das Sauerkraut getrennt zubereitet.

3.Das Fleisch in Würfel schneiden und zuerst den Schweinekamm im heißen Öl anbraten. Wenn das Fleisch etwas Farbe angenommen hat, den Kaßler und die in Ringe geschnittenenZwiebeln hinzufügen. Wenn die Zwiebeln glasig geworden sind, das Sauerkraut, die Pimentkörner und das Lorbeerlaub zum Fleisch geben und das Ganze leise weiterköcheln lassen. Bei Bedarf etwas heißes Wasser zufügen, damit das Kraut nicht verbrennt.

4.15 min vor Garende das Letscho zugeben, pfeffern, salzen und unter Umrühren kurz aufkochen lassen.

5.Mit Tabasco nach Geschmack abschmecken. Die saure Sahne sollte extra gereicht werden.

6.Aufgewärmt schmeckt das Gulasch sogar noch besser.

Dazu schmecken

7.Knödel und ein gutes Bier oder ein halbtrockener Rotwein.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Szegediner Gulasch, eine von vielen Varianten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Szegediner Gulasch, eine von vielen Varianten“