Gebackene Maräne auf Kohlrabi-Spaghetti in einer Sommerroulade

8 Std mittel-schwer
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Maränen
Maränenfilet 12 klein
Pflanzenöl etwas
Knoblauchzehen 2 Stück
Thymian 1 Bund
Senf 1 EL
Salz pro Kilo Fisch 18 g
Mehl 500 g
Backpulver 0,5 Päckchen
Eier 4 Stück
Bier 300 ml
Salz 1 Prise
Kurkuma 1 Prise
Kohlrabi-Spaghetti
Kohlrabi frisch 4 Stück
Crème fraîche 200 g
Zitronensaft etwas
Zucker 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Sommerroulade
Petersilie gehackt 1 EL
Ei gekocht 3 Stück
Gewürzgurke 1 Stück
Kapern 2 EL
Bio-Zitronen 2 Stück
Schmand 50 ml
Joghurt 50 ml

Zubereitung

Maränen:

1.Aus Salz, Öl und Wasser einen Vinaigrette machen. Mit Thymian, Knoblauch und EL Senf vermengen und die Maränenfilets in dieser Marinade 6 Stunden marinieren. Danach die Marinade mit dem Finger abstreichen.

2.Der Fisch wird leicht meliert und dann durch den Bierteig gezogen. Für den Bierteig 500 g Mehl, eine halbe Packung Backpulver, 4 Eigelbe, Bier, Salz und Kurkuma zusammengerührt.

3.Die Eiweiße werden steif geschlagen und unmittelbar vor dem Durchziehen zum Bierteig gegeben. Die Filets kommen in 180 °C heißes Fett, bis sie goldgelb und knusprig sind.

Kohlrabi-Spaghetti:

4.Die Kohlrabi schälen, mit einem Spirellidreher aufdrehen und mit Salz und Zucker eine Stunde lang marinieren. Dann werden sie leicht und ohne Farbe angeschwitzt. Der entstandene Fond wird mit ein bisschen Creme Fraiche, Salz, Zitronensaft, Zucker und Pfeffer abgeschmeckt. Unmittelbar vor dem Servieren kommt noch gehackte Petersilie dazu.

Sommerremoulade:

5.Die gekochten Eier, Gewürzgurke, gehackte Kapern, gehackte Petersilie mit Schmand und Joghurt mischen (1:1) und mit dem Abrieb von den Biozitronen verfeiern.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebackene Maräne auf Kohlrabi-Spaghetti in einer Sommerroulade“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebackene Maräne auf Kohlrabi-Spaghetti in einer Sommerroulade“