Poulardenbrust, Rote-Bete-Polenta und Estragon-Wurzelgemüse

45 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Maispoularden 5 Stk.
Thymianzweige 5 Stk.
Olivenöl etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Chilischoten 3 Stk.
Knoblauch 6 Zehen
Pancetta-Schinken 5 Scheiben
Karotten 7 Stk.
Sellerie frisch 0,5 Stk.
Butter etwas
Chutney:
Rote Bete 4 Stk.
Schalotten 2 Stk.
Mangos 2 Stk.
Frühlingslauch Stange 2 Stk.
Kräutermischung etwas
Aceto Balsamico weiß 1 Schuss
Olivenöl 1 Schuss
Zitronensaft 1 Schuss
Honig 1 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas
Polenta:
Schalotten 3 Stk.
Kräuter nach Belieben etwas
Butter 100 gr.
Milch 400 gr.
Sahne 200 gr.
Polenta 70 gr.
Salz etwas
Pfeffer etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
937 (224)
Eiweiß
2,5 g
Kohlenhydrate
6,9 g
Fett
21,0 g

Zubereitung

1.Die Maispoularde salzen und pfeffern und in Butter scharf anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen und auf ein Backblech betten. Die Knoblauchzehen leicht andrücken und zusammen mit dem Thymian und den Chilischoten ebenfalls auf dem Blech verteilen und mit Olivenöl beträufeln. Dann bei ca. 150 °C für 10 Minuten in den Ofen geben.

2.Den Schinken auf Alufolie legen und bei ca. 200 °C im Ofen auf einem Rost kross werden lassen. Anschließend auf Krepppapier abkühlen lassen.

3.Für das Chutney die rote Bete und die abgezogenen Schalotten in feine Würfel schneiden und beides zusammen mit dem Olivenöl, dem weißen Balsamico, einem Spritzer Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer marinieren und ziehen lassen. Dann die Kräuter ganz fein hacken. Die Mangos schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden, würfeln und zusammen mit fein geschnittenem Frühlingslauch und den frischen Kräutern kurz vor dem Anrichten vermengen.

4.Für die Polenta die Schalotten abziehen, in feine Würfel schneiden und mit der Butter anschwitzen, bis sie goldbraun sind. Dann mit Sahne und Milch ablöschen und etwas Salz und Pfeffer darüber geben. Nun die Polenta dazugeben und köcheln lassen – zwischendurch immer wieder umrühren. Anschließend noch mal mit Salz und Pfeffer sowie Kräutern abschmecken.

5.Die cremige Polenta auf den Teller geben und das Chutney darauf verteilen, die Pancettachips entweder daneben anrichten oder dekorativ in das Chutney stecken.

6.Die Karotten und den Sellerie schälen und in längliche, breite Stifte schneiden und kurz im kochenden Wasser blanchieren. Danach noch in Butter und Kräutern anbraten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Poulardenbrust, Rote-Bete-Polenta und Estragon-Wurzelgemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Poulardenbrust, Rote-Bete-Polenta und Estragon-Wurzelgemüse“