Rehgulasch an Spätzle, Pilzen und Birnenkraut

2 Std leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rehgulasch 500 gr.
Speck 50 gr.
Öl 1 Schuss
Zwiebeln 2 Stk.
Suppengrün frisch 1 Bund
Wasser 250 ml
Rotwein 250 ml
Lorbeerblatt Gewürz 2 Stk.
Wacholderbeere 8 Stk.
Sahne, süß 1 Schuss
Johannisbeergelee 2 EL
Speisestärke 1 TL
Thymian 1 Prise
Paprikapulver 1 Prise
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Birnenkraut: etwas
Weißkohl frisch 0,5 klein
Wirsingkopf 0,5 klein
Lauch 1 Stk.
Birnen 2 Stk.
Zitronensaft 2 EL
Butter 3 EL
Weißwein trocken 125 ml
Apfelessig 1 EL
Quittengelee 1 TL
Zucker 1 Prise
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Pilze: etwas
Pilze 300 gr.
Schalotten 2 Stk.
Öl 1 Schuss
Sahne 1 Schuss
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Spätzle: etwas
Wasser 125 ml
Eier 1 Stk.
Mehl 250 gr.
Butter 2 EL
Salz 1 Prise
Deko: etwas
Preiselbeerkompott 2 EL

Zubereitung

1.besondere Materialien: Spätzlehobel

2.Speck würfeln und ausbraten. Rehgulasch mit Salz und Pfeffer würzen und im Speck mit Öl scharf anbraten. Zwiebeln abziehen, klein schneiden. Suppengrün putzen und ebenfalls klein schneiden. Alles zum Fleisch geben und mit anbraten. Mit Wasser und Rotwein ablöschen. Lorbeerblätter und Wachholderbeeren dazugeben und 45 Minuten schmoren. Anschließend die Lorbeerblätter entfernen. Mit Gewürzen, Sahne und Johannisbeergelee pikant abschmecken. Bei Bedarf mit etwas Speisestärke binden.

3.Für das Birnenkraut den Weißkohl und den Wirsing putzen und in feine Streifen schneiden. Lauch putzen und mit zartem Grün fein hacken. Birnen schälen, vierteln, entkernen, quer in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft mischen. In einem Topf 2 EL Butter zerlassen, Kohlstreifen mit Lauch darin anbraten. Birnen untermischen und kurz mit braten. Mit Wein aufgießen und mit Salz, Pfeffer, Zucker, Essig und Quittengelee abschmecken. Zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten schmoren, bis der Kohl bissfest ist. Abschmecken.

4.Pilze putzen und in Stücke schneiden. Schalotten abziehen, fein hacken und in heißem Öl anbraten. Pilze dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Saft dünsten lassen und zum Schluss mit etwas Sahne binden.

5.Für die Spätzle das Wasser mit etwas Salz, Ei und Mehl verrühren. Den Teig solange schlagen, bis sich Blasen bilden und die Masse sich vom Löffel löst. Dann den Teig in den Hobel füllen und die Spätzle in siedendes Salzwasser geben. Wenn die Spätzle oben schwimmen, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in Butter schwenken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rehgulasch an Spätzle, Pilzen und Birnenkraut“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rehgulasch an Spätzle, Pilzen und Birnenkraut“