Likör, mild und sehr lecker

15 Min leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Zucker 200 gr.
schwarze Johannisbeere - frisch 200 gr.
Korn 32% 400 gr.
leere Flasche ;o)) 0,7L 1 Stk.

Zubereitung

1.Sehr einfach. Schwarze Johanna frisch pflücken oder ggf. kaufen. Waschen und anschließend Strünke entfernen. Leere Flasche nehmen, Zucker, Johannisbeeren einfüllen und mit Korn randvoll aufgießen. Bis Weihnachten auf den Hängeschränken oder ähnlich warm stehen lassen, zwischenzeitlich immer mal wieder die Flasche schütteln. Fertig

2.Möglichkeit 2, für die, die keine Waage haben ;o)): So eine Flasche nehmen wie rechts im Bild. Bei 5,5cm und bei 15cm einen Strich machen. Bis 5,5cm mit Zucker auffüllen. bis 15cm mit Früchten auffüllen. Früchte hierzu etwas stauchen ( mit der Flasche aufklopfen, nicht die Früchte von oben drücken). Korn aufgießen bis zum Rand, wie oben beschrieben und bis Weihnachten stehen lassen.

3.Ich habe schon mit mehr und weniger Zucker, wie auch Früchten versucht. Beste Ergebnisse erzielte ich wie beschrieben. Für die, die es gerne etwas weniger süß haben wollen, 180gr. Zucker unter Beibehaltung der Fruchtmenge 200gr. Das Zeug ist sehr lecker. So bekommt man es nicht zu kaufen. Der Korn ist nicht zu stark, daher behalten die Früchte ihre Farbe. Gegen Weihnachten kann man trotzdem nicht mehr durch die Flasche schauen. Das Ganze geht natürlich auch mit Doppelkorn 38%, Wodka 38 -40% oder Prima Sprit um die 60% ( letzteres würde ich allerdings nicht empfehlen ;o)) HICKS

4.Die linke Flasche ist eine Literflasche. Wie ihr seht, bei der Mengenangabe, nicht voll. Geht aber auch ganz einfach, egal welche Flasche ihr zur Verfügung habt ( Mädels! Ich meine nicht den, der immer mit langen Gesicht beim Schoppen neben euch steht ;o)) Ein Teil Zucker + ein Teil Frucht + zwei Teile Fusel ( Beispiel: 100gr. + 100gr. + 200gr. oder 250gr + 250gr. + 500gr. ) Also nur das Verhältnis zueinander waren ;o))

5.Das Glas, so sieht er aus und ist vom Vorjahr, leider vom Blitz heller dargestellt als er wirklich ist. Vom Vorjahr? Ja, er hält sich auch. Dunkel stellen, sonst geht die Farbe flöten, der Geschmack aber nicht. Die Einzelflasche habe ich nach 5 Tagen fotogrfiert. Salute ! Neu eingestellt: letztes Bild, die Buddeln vom ersten Bild nur Anfang Dezember.

Auch lecker

Kommentare zu „Likör, mild und sehr lecker“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Likör, mild und sehr lecker“