Türkische Joghurtsuppe

14 Std 10 Min mittel-schwer
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rinderhack 300 g
getrocknete Kichererbsen 140 g
Reis 190 g
Olivenöl 1 EL
Rinderbrühe 100 ml
Salz 4 g
gemahlener Pfeffer 2 g
Joghurt-Sauce:
stichfester Joghurt 440 g
Ei 1
Mehl 1 TL
Zum Garnieren:
getrocknete Minze 2 g
Olivenöl 3 EL
grob gemahlener schwarzer Pfeffer etwas

Zubereitung

Vorwort

1.Diese Joghurtsuppe wird recht oft in den türkischen Provinzen gekocht. In Gaziantep, im Hinterland des Mittelmeers, heißt sie "Lebeniye corbasi [Leben ist von dem libanesischen Begriff für Sauermilch abgeleitet]. Das alte, weit verbreitete Familiengericht ist vor allem im Winter sehr beliebt. In anderen Regionen wird die Suppe auch "Yayla" genannt und kann statt Reis auch Weizenkörner oder Bulgur enthalten.

2.In der Brühe mischen sich Konsistenz und Geschmack von Rindfleisch und Kichererbsen. Diese Hülsenfrüchte müssen erst eingeweicht und dann eine Stunde weich gegart werden. Es gibt jedoch auch Erbsen, die besondere Ansprüche haben: Der Dichter Mevlana, der im 13. Jahrhundert in Konya lebte, berichtet, dass eine getrocknete Kichererbse sich eines Tages bei einer Köchin beschwerte, weil sie nicht in kochendes Wasser wollte. Die Köchin erklärte ihr daraufhin, dass dies nötig sei, um von den Menschen verspeist werden zu können. Nur so werde sie Teil des menschlichen Lebens und damit auch erst der göttlichen Liebe teilhaftig. Durch diese Metapher machte Mevlana deutlich, dass die Seele erst einige Leiden auf sich nehmen muss, bevor sie ins Paradies gelangt.

3.Besonderen Genuss bereitet die Kombination von Rindfleisch und Kichererbsen mit dem Aroma des türkischen Olivenöls. Die bekanntesten Olivenölsorten kommen aus Ayvalik und Edremit. Nach Spanien und Tunesien besitzt die Türkei die drittgrößte Olivenanbaufläche. Gaziantep ist das einzige Anbaugebiet, das nicht an der Küste liegt.

4.Der Joghurt verleiht der Suppe eine cremige Konsistenz und einen säuerlichen Geschmack. Gebt ihn nie direkt in die heiße Suppe - er würde gerinnen. Ihr müsst ihn zunächst mit einem Ei und etwas Mehl andicken und mit etwas lauwarmer Brühe glatt rühren.

Zubereitung:

5.1. Die Kichererbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Am folgenden Tag 1 Stunde in kochendem Wasser weich kochen. Das Hackfleisch 5 Minuten im heißen Olivenöl von allen Seiten anbraten und dann mit 400 ml Wasser ablöschen.

6.2. Die gekochten und abgetropften Kichererbsen zugeben und 5 - 10 Minuten garen.

7.3. Den Reis waschen und in den Topf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und weitere 10 Minuten garen.

8.4. Für die Sauce den Joghurt in eine Schüssel geben und nach und nach zunächst das Mehl und dann das Ei unterrühren.So lange weiterrühren, bis die Sauce glatt und cremig ist. In einen Topf umfüllen.

9.5. Etwas Brühe von der Hackfleisch-Mischung langsam und unter Rühren in die Joghurt-Sauce geben. 10 Minuten vorsichtig erhitzen, bis ihr eine schöne Sauce erhaltet.

10.6. Die Joghurt-Sauce in die Hackfleisch-Mischung gießen. Die Rinderbrühe zugeben und unter Rühren weitere 5 Minuten köcheln lassen. Die Minze leicht in dem Olivenöl erhitzen. Die Suppe damit beträufeln und mit grob gemahlenem Pfeffer garnieren. Dazu passt Fladenbrot. Und nun guten Apetit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Türkische Joghurtsuppe“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Türkische Joghurtsuppe“