Hähnchencurry aus Indien

Rezept: Hähnchencurry aus Indien
17
01:30
19
1791
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 Gramm
Hähnchenbrustfilets
150 Gramm
Joghurt
1,5 TL
Ingwer gehackt
4 Stück
Knoblauchzehen gehackt
2 EL
Sesamöl
1 Stück
Zwiebel gehackt
1 TL
Kurkuma Gewürz
1 TL
Chilipulver
0,5 EL
Koriander Gewürz
0,5 EL
Kreuzkümmel gemahlen
0,5 TL
Zimt
200 ml
Kokosmilch ungesüßt
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer aus der Mühle
150 Gramm
Mie-Nudeln
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.05.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
669 (160)
Eiweiß
13,3 g
Kohlenhydrate
13,0 g
Fett
6,0 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Hähnchencurry aus Indien

Nadan Mutta Krri - Eierkrri im Keralastyle
Tinchens Korianderchutney
Käsepralinen auf Rucolasalat mit Äpfeln und Walnüssen

ZUBEREITUNG
Hähnchencurry aus Indien

1
Die Hähnchenbrustfilets mindestens eine Stunde in ein Entspannungsbad aus Joghurt legen ( über Nacht ist besser ).
2
Das Öl in einem Topf erhitzen und Knoblauch, Zwiebel und Ingwer andünsten. Alle Gewürze unterrühren und mitbraten. Dann die entspannten Brüste dazulegen und weiterbraten. Die Kokosmilch zugeben und 15 Minuten köcheln lassen.
3
Mie-Nudeln 2 Minuten in Salzwasser kochen, dann abgießen und unter das Curry mischen. Noch 2 Minuten mitköcheln lassen.
4
Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten. Wenn Geflügel in Joghurt eingelegt wird, schmeckt das Fleisch butterzart!

KOMMENTARE
Hähnchencurry aus Indien

Benutzerbild von anfaengerintotal
   anfaengerintotal
Hähnchenbrustfilet müsste man sein - dann könnte man ein herrliches Entspannungsbad in Joghurt nehmen... ;-) Im Ernst: das Rezept gefällt mir, würde mir bestimmt gut schmecken!
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Sunnywhity
   Sunnywhity
Ich bin ja nicht Detlev, aber das würde mir auch schmecken.
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Hört sich sehr köstlich an, 5*, LG Lorans
Benutzerbild von fee300
   fee300
ja das mag ich auch gern . 5* und LGBarbara
Benutzerbild von pimpf
   pimpf
Da bekomm ich schon wieder Hunger.5***** GLG Elke

Um das Rezept "Hähnchencurry aus Indien" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung