Donauwellen

leicht
( 61 )

Zutaten

Zutaten für 14 Personen
Für den Teig:
Eier Freiland 3 Stk.
Zucker 175 gr.
Öl - neutrales 175 gr.
Mehl 350 gr.
Backpulver 3 TL
Belag:
Pfirsich Konserve, abgetropft od. Aprikosen 2 Dosen
ich hatte 1Dose Pfirsich + 1Dose Mandarinen etwas
Magertopfen - Quark 500 gr.
Crème fraîche 2 Becher
Sahnesteif 4 Päckchen
Schlagobers - Sahne 500 ml
Vanillezucker 2 Päckchen
Zucker 200 gr.
Vanillecreme:
Milch 0,5 l
Vanillepudding - hatte keine Vanillesoße ohne kochen 1 Päckchen
Gelantine - gemahlen 1 Päckchen

Zubereitung

1.Ei und Zucker dickremig aufschlagen und langsam das Öl dazugeben. Mehl und Backpilver vermischen und vorsichtig unter die Eicreme rühren. Eine tiefe Pfanne (od. tirfes Blech) einfetten und mit Grieß bestreuen. Teig einfüllen und das Ganz ca. 30 Min. im vorgeheizten Backrohr 160 Grad Umluft backen, danach gut auskühlen lassen.

Für die Creme:

2.Obst gut abtropfen lassen. Den Topfen (Qark mit zwei Päckchen Sahnesteif, Creme fraiche, Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer verrühren. Schlagobers mit den restlichen Päckchen Sahnesteif steif schlagen und unter de Topfencreme heben.

3.Das Obst gleichmäig auf den Teig verteilen und die Topfencreme darüber verstreichen.

Vanillecreme:

4.Vanillepudding nach Packungsvorschrift kochen nwenn er ein bißen sbgekühlt ist Gelantine einrühren, bis er abgekühlt ist öfters durchrühren.

5.Wenn die Vanillecreme abgekühlt ist und zu dicken anfängt über die Topfenmase steichen. Den Kuchen kalt stellen, dann in Stücke schneiden. Wer möcht kann noch einen Schlagobers- tupfen draufgeben.

6.Hab ich zum Geburtstag meines Mannes gemacht und ist sehr gut bei unseren Saunafreunden angekommen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Donauwellen“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 61 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Donauwellen“