Sauerkrautsüppchen mit Spinat-Zander-Klößchen

45 Min mittel-schwer
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Sauerkraut 700 gr.
Äpfel 4 Stk.
Kartoffel 1 Stk.
Gemüsezwiebel 3 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Apfelsaft 400 ml
Gemüsebrühe 800 ml
Weißwein 400 ml
Crème fraîche 250 gr.
Kümmel gemahlen 1 Msp
Cayennepulver 1 Msp
Senf 1 TL
Thymian 1 Handvoll
Klößchen:
Zanderfilet 300 gr.
Brötchen vom Vortag 1 Stk.
Milch lauwarm 200 ml
Ei 1 Stk.
Schlagsahne 150 gr.
Spinat 1 Handvoll
Salz etwas
Pfeffer etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
334 (80)
Eiweiß
3,0 g
Kohlenhydrate
3,2 g
Fett
5,1 g

Zubereitung

1.Zunächst die Kartoffel, halbe Zwiebeln, Knoblauchzehe und Äpfel schälen, reinigen und würfeln. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die gewürfelten Zutaten darin glasig anschwitzen. Nun das Sauerkraut hinzufügen und mit anbraten. Dann noch Senf und den fein gehackten Thymian dazugeben. Zuletzt die restlichen Zutaten in den Topf geben und gut vermengen. Die Suppe jetzt noch bei geringer Hitze etwa 45 Minuten lang köcheln lassen und dabei immer wieder umrühren.

2.Für die Klößchen den Zander erst in Würfel schneiden und dann in einer Küchenmaschine fein pürieren. Brötchen in Milch aufweichen und ausgedrückt mit den restlichen Zutaten zum Zander geben. Nun ordentlich durchrühren. Mit 2 Esslöffeln aus der Masse Klöße formen und sie 10 Minuten lang in heißem Salzwasser ziehen lassen. Alles zusammen servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sauerkrautsüppchen mit Spinat-Zander-Klößchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sauerkrautsüppchen mit Spinat-Zander-Klößchen“