D: Bratheringe sauer eingelegt

leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
MARINADE:
Apfelessig 150 ml
- oder Weißweinessig - etwas
Wasser 450 ml
Gemüsezwiebel 1 Stk.
Lorbeerblätter 2 Stk.
Gewürznelken 4 Stk.
Pfefferkörner 1 TL
Piment 4 Stk.
Wacholderbeeren 5 Stk.
Senfkörner 2 TL
Zucker 3 EL
AUßERDEM:
Bratheringe 8 Stk.
- Rest vom Vorabend oder frisch zubereitet und abgekühlt - etwas

Zubereitung

1.Die Zwiebel schälen und in Ringe oder Spalten (je nach Lust und Laune) schneiden zusammen mit den anderen Zutaten für die Marinade in einen Topf geben und aufkochen lassen, dann vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen.

2.Die Heringe in eine gut verschließbare Schüssel oder ein anderes Behältniss geben und die warme Marinade darübergießen. Für mindestens 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, besser noch 3 Tage.

3.Dazu schmecken Pellkartoffeln mit Butter und Brot (zum Marinade auftauchen)

4.TIPP: Mir blieben nur 3 Stück (oder leider 3 Stück) über, ich habe aber die Marinade für mehrere Heringe berechnet, da ich die wahrscheinlich öfter, nur zum Einlegen, machen werde - die mögen die verwöhnten Gören nämlich auch - im Gegensatz zu den puren, heißen Bratheringen mit Kartoffeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „D: Bratheringe sauer eingelegt“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„D: Bratheringe sauer eingelegt“