Besoffenes Schweinchen

1 Std leicht
( 39 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für die Medaillons etwas
Schweinelende 500 gr
Bier, z.B. Pilsner 1 Flasche
Gemüsezwiebel 1
Meersalz 1 TL
grober Pfeffer 1 TL
Für die Rahmpfifferlinge etwas
Pfifferlinge gr
Zwiebel oder die marinierte Gemüsezwiebel 1
Sahne 200 ml
Meersalz 1 TL
grober Pfeffer 1 TL
Kräuter der Provance 1 EL

Zubereitung

1.FÜR DIE MEDAILLONS: Zuerst wascht ihr am besten die Lende gut ab und schneidet sie dann in etwa 1,5 cm dicke Scheiben. Dann schält ihr noch eine Zwiebel und schneidet sie in schmale Ringe. Für die Marinade stellt ihr einen Sud her. Diese besteht aus 1 Flasche Bier, sowie frisch gemahlenen Salz und Pfeffer. Alles gut vermengen.

2.Jetzt die Medaillons und Zwiebelringe in die Marinade legen. Die Schale nun abdecken und über Nacht im Kühlschrank gut durch ziehen lassen

3.Am nächsten Tag die Medaillons aus dem Sud nehmen und in einer heißen Pfanne braten. Ich mag sie durch, aber noch weich. Aber ihr könnt sie so lang braten bis sie den gewünschten Garpunkt für euch haben. Die Marinierten Zwiebelringe könnt ihr auch mit braten oder für die Pfifferlinge nutzen.

4.FÜR DIE RAHMPFIFFERLINGE: Die Zwiebel, egal ob eine frische oder die marinierte, in feine Würfelchen schneiden. Die Würfel in einer heißen Pfanne goldbraun anrösten.

5.Die Pfifferlinge gut waschen und mit zu den Zwiebelchen geben. Und mit braten. Wenn die Pfifferinge lecker weich sind, alles mit der Sahne ablöschen. Nun die Kräuter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6.Das Spätzlerezept geb ich euch diese Woche noch nach! Denn ich hab sie für die Schweinchen zum aller erstenmal selber gemacht. Aber ich hab vergessen mit zu schreiben, was ich, wie viel reingeben hab. Rezept kommt, Versprochen!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Besoffenes Schweinchen“

Rezept bewerten:
4,92 von 5 Sternen bei 39 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Besoffenes Schweinchen“