Pasta - Pomodoro e Matriciano

1 Std leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Teigwaren aus Hartgrieß 500 gr.
Tomaten Konserve gehackt 240 gr.
Tomatenmark dreifach konzentriert 2 Esslöffel
Tomaten gehäutet 2 Stk.
Zucker 1 Teelöffel
Pancetta Bauchspeck Italien 150 gr.
Speckwürfel 100 gr.
Parmaschinkenscheiben 100 gr.
Pancetta Bauchspeck Italien 200 gr.
Fleischbrühe 2 dl
Rapsöl 1 dl
Olivenöl kalt gepresst 0,5 dl
Karotten gewürfelt 100 gr.
Sellerieknolle gewuerfelt 100 gr.
Zwiebel gewürfelt 1 Stk.
Knoblauchzehen gehackt 5 Stk.
Pfeffer aus der Mühle schwarz 5 gr.
Curcuma 1 Esslöffel (gestrichen)
Basilikumblätter 20 Blatt
Petersilie gehackt 1 Bund
Weisswein 1 dl
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1318 (315)
Eiweiß
6,1 g
Kohlenhydrate
19,4 g
Fett
23,8 g

Zubereitung

1.Wir duensten die gehackte Zwiebel glasig und geben den Teeloeffel Zucker dazu, wie die Fleischbruehe, die Karotten und die Selleriewuerfelchen und lassen 10 Minuten koecheln. Inzwischen schaelen wir die Tomaten.

2.In dieser Zeit geben wir die gerauchten Speckwuerfel auf 3 Lagen Haushaltpapier in die Mikrowelle und decken mit einem vierten Blatt ab ( auf Teller ohne Goldrand ) fuer 3 Minuten bei 800 - 1000 Watt, Verfahren gleich mit den Panchetta-Ringen, jedoch 4 Minuten in der Mikrowelle in 2 Schritten, bei dieser Menge und loesen sie dann sofort und vorsichtig, noch im warmen Zustand von einander, denn diese PANCHETTA-CHIPS sind spaeter die Deco. Den Parma-Schinken schneiden wir in ganz duenne Streifen.

3.Nun geben wir die Tomatenwuerfel aus der Dose, die frischen, geschaelten Tomatenwuerfel und das Tomatenmark in die Sauce, wie auch die Speckwuerfel und lassen weiter koecheln unter der Zugabe von wenig Knoblauch und der Haelfte des gehackten Basilikums und der Petersilie..

4.Jetzt kochen wir in Ihrer groessten Pfanne mit viel Wasser und einem gehaeuften Essloeffel Curcuma, OHNE SALZ ZUGABE, die Teigwaren AL DENTE.

5.Jetzt kommt der Parmaschinken zur Sauce und Sie bestimmen die Konsistenz und geben vielleicht etwas Pfeffer nach, aber kein Salz, denn davon ist genug im Speck und Parmaschinken.

6.Die Teigwaren werden nun al-dente abgetropft und kommen zum Rest des gehackten Knoblauchs und dem Rapsoel und VIEL Pfeffer aus der Muehle zurueck in die Pfanne, wo sie mittels zwei Gabeln locker gewendet werden. Nun zum Schluss kommen die Teigwaren weg vom Feuer und werden mit feinem Olivenoel arrosiert, mit der Matriciano auf heissen Tellern serviert und mit den Panchetta-Chips und der restlichen, gehackten Basilikum-Petrsilie ausgarniert.

7.N U R durch weglassen des Specks und Schinken haben Sie die PASTA - POMODORO. Dazu gehoert dann etwas geriebener Parmesan.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pasta - Pomodoro e Matriciano“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pasta - Pomodoro e Matriciano“