Regenbogenforelle gebraten mit Kartoffeln und Möhrengemüse

25 Min mittel-schwer
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Regenbogenforelle frisch 2 Stück
Limette frisch 0,5 Stück
Salz 4 Prisen
Kräuter gehackt 4 Teelöffel
Kräuterbutter 40 Gramm
Olivenöl extra vergine 2 Esslöffel

Zubereitung

1.Forellen abwaschen, trockentupfen und anschließend mit dem Saft der Limette Innen und Außen gut einreiben. dann von jeder Seite mit je einer Priese Salz bestreuen.

2.Alles ein paar Minuten einziehen lassen. In dieser Zeit die Kräuter hacken und mischen. Hierbei sind:Tiefkühlkräuter (8 Kräutermischung), frisch geerntete Petersilie, Basilikum und Zitronenmelisse.

3.Die Kräuter innen und außen in den Fisch einmassieren und anschließend den Fisch in Mehl wälzen, bis er richtig rundum bemehlt ist.

4.In einer ausreichend großen Pfanne die Kräuterbutter und das Olivenöl erhitzen. Dann die Fische von beiden Seiten etwar 3 Minuten scharf braten, so daß sie schön knusprig braun werden.

5.Die Fische auf großen, vorgewärmten Tellern anrichten und mit Kartoffeln oder Stampfkartoffeln und Gemüse, in diesem Falle mit Möhrengemüse servieren. Petersiliensträußchen als Garnitur geht auch noch. Guten Appetit. (-: :-)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Regenbogenforelle gebraten mit Kartoffeln und Möhrengemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Regenbogenforelle gebraten mit Kartoffeln und Möhrengemüse“