Sole oder Zahnder-Spinatrolle

1 Std 50 Min leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Sole oder Zahnder 500 Gramm
Blattspinat frisch 600 Gramm
Kartoffel geschält frisch 500 Gramm
Rote Beete 300 Gramm
Sahne 30% Fett 2,5 Deziliter
Zitrone frisch 1 Spritzer
Fleur de Sel Meersalz 1 Prise
Pfeffer aus der Mühle 1 Prise
Traubenkernöl oder Rabs 2 Esslöffel (gestrichen)
ev. Fenchelsamen frisch 1 Prise

Zubereitung

Der Blattspinat nur 4 Min. daempfen und mit Kuechencrép gut trocknen. Die Fischfilets mit Citrone betraeufeln, Pfeffer aus der Muehle und etwas Fleur de Sel und GANZ WENIG geschroteten Fenchelsahmen drauf streuen. Nun den gut getrockneten Spinat auf Klahrsichtfilm flach auslegen und die Fischfilets darauf verteilen. Jetzt kann mit Hilfe des Klahrsichtfilms nach einlegen der beiden Seite, auf gerollt werden. Nun 3cm. breite Rollen abschneiden und in eine feuerfeste, mit Traubenkernoel gefettete Form legen. Nun eine brunoise geschnittene Fruehlingszwiebel kurz anduensten und mit 2dl. Weisswein abloeschen. Nur ein Hauch Knoblauch beigeben und 2dl. Fischfond ( ev. La Croix). Nun auf kleiner Flamme bis auf die Haelfte reduzieren lassen, dann die Sahne zufuegen und weiter reduzieren bis zu einer saemigen Konsistenz, OHNE Mehl etc. Ganz zum Schluss mit Noilly-Prat abschmecken und wenn Konsistenz erreicht ueber den Roellchen verteilen. Inzwischen die Kartoffeln wie dicke Fritten schneiden und im Saft der roten Beete und etwas Bruehe langsam gahren. Bei 220° die Fischroellchen gratinieren und dann mit den nun roten Kartoffelspalten aus garnieren und sofort servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sole oder Zahnder-Spinatrolle“

Rezept bewerten:
4,64 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sole oder Zahnder-Spinatrolle“