Berliner Preußischer Pfefferklops (Rinderschnitzel) - Ein Original

40 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rindfleisch, im Stück 700 Gramm
Zwiebel, weiße 1 Große
Salz etwas
Pfeffer, weißer, frisch aus der Mühle etwas
Butter, ungesalzene 60 Gramm
Mehl, gesiebtes 20 Gramm
Bratenfond, brauner, Fertigprodukt oder selbst gemachter 500 ml
Lorbeerblatt 1 Mittelgroßes
Gewürzkörner, Piment 4 Große
Rotwein, trockener etwas
Senf, scharfer 1 Esslöffel
Majoran, gerebelter 1 Messerspitze
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Das Rindfleisch in vier fingerdicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel abziehen und in mittelfeine Scheiben schneiden. Die Fleischscheiben waschen, mit Küchenkrepp trockentupfen, salzen und pfeffern und mit den Zwiebeln in einem Brattopf in der heißen Butter schön braun anbraten. Das Fleisch aus dem Topf herausnehmen.

2.Dann die Zwiebelscheiben mit dem gesiebten Mehl bestäuben, mit dem Fond angießen, verrühren und die Fleischscheiben wieder hineingeben. Zugedeckt6 mitz dem Lorbeerblatt und den Gewürzkörnern vorsichtig weich schmoren.

3.Die verdampfte Flüssigkeit mit trockenem Rotwein ersetzen, dann mit Salz, reichlich weißem Pfeffer, dem scharfen Senf und einr Spur Majoran abschmecken.

4.Dazu wird gemischtes Gemüse und neue Kartoffeln gereicht.

5.Hinweis:

6.Es ist eher eine Art Rinderschnitzel, das die Hugenotten im 17. Jahrhundert mit nach Berlin brachten. Die Bezeichnung Klops it die eingedeutschte Form des französischen Wortes "escalope" und bedeutet "Schnitzel".

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Berliner Preußischer Pfefferklops (Rinderschnitzel) - Ein Original“

Rezept bewerten:
4,6 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Berliner Preußischer Pfefferklops (Rinderschnitzel) - Ein Original“