Ossobucco

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 44 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Scheiben Beinscheibe vom Kalb 2
Porree 1 Stange
Sellerie 1 Stück
Möhren 2
Zwiebeln 2
Tomaten oder 8 Kirschtomaten 3
rosa Pfefferbeeren etwas
schwarzer Pfeffer aus der Mühle etwas
Wacholderbeeren 6
etwas Kümmel etwas
Rindsbouillon 2 Tassen
Mondamin für die Soßenbindung 1 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Die Beinscheiben mit Senf einreiben und zusammen mit den grob geschnittenen Zwiebeln in 2 EL Öl in einer Casserole gut anbraten und pfeffern. Das Fleisch herausnehmen und nun das gewaschene und grob geschnittene Gemüse in die Casserole füllen, unter Rühren anbraten und mit der Brühe ablöschen.

2.Dann die Fleischscheiben wieder zu dem Gemüse legen und die Casserole mit Alufolie abdecken. Den Backofen auf 200°C vorheizen, die Casserole hineinschieben und 70 Min. gar schmoren lassen.

3.Danach das Fleisch auf Teller legen und mit dem Schaumlöffel das Gemüse neben dem Fleisch anrichten. Die Soße mit 1 EL kalt angerührtem Mondamin binden. Der Geschmack ist super lecker und braucht keine weiteren Zutaten.

4.Dazu habe ich dieses Mal kleine Pellkartöffelchen serviert. Auch Pürree passt hervorragend, zumal reichlich Soße da ist. Guten Appetit!

5.Übrigens, die letzten 4 Fotos sind am 6. 3. 2011 entstanden, da hab ich mal die kleinen Minitomätchen genommen, sah toll aus, aber mit den geviertelten hat es uns besser geschmeckt. Und die Soße hab ich auch mal fotografiert.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ossobucco“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 44 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ossobucco“