Nürnberger Elisenlebkuchen

1 Std leicht
( 26 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Zitronat 300 g
Orangeat 300 g
Eier 4
Vanillezucker 8 Päckchen
Zimt 3 TL
Lebkuchengewürz 0,5 Päckchen
Puderzucker 250 g
brauner Rum 4 cl
gehackte Mandeln 400 g
gehackte Haselnüsse 400 g
Oblaten Durchmesser 50 40
Haselnussglasur 250 g
Mandelblättchen 50 g

Zubereitung

1.Das Zitronat und Orangeat in der Küchenmaschine ganz fein hacken.

2.Die Eier mit dem Vanillezucker 3 min schaumig schlagen. Das Lebkuchengewürz und Zimt zugeben und den Puderzucker langsam unter die Masse geben, dann den Rum zufügen und unterrühren.

3.Nun die Mandeln, die Haselnüsse, das Zitronat und Orangeat im Wechsel zur Teigmasse geben und gut vermengen. Mit leicht feuchten Händen kleine Kugeln formen und auf die Oblaten setzen. Sie sollten ca. 1,5 cm hoch sein. Die Lebkuchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und mindestens eine Stunde trocknen lassen.

4.Den Backofen vorheizen und bei 140° Umluft ca. 20-25 min backen und auskühlen lassen.

5.Die Haselnusskuchenglasur im Wasserbad schmelzen und die Lebkuchen einstreichen und mit den Mandelblättchen bestreuen.

6.Das Rezept ergibt ca. 40-50 Stück. Die Lebkuchen in einer Blechdose mindestens eine Woche ruhen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Nürnberger Elisenlebkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Nürnberger Elisenlebkuchen“