Pfeffersteak mit Blaukartoffel-Püree in schwarzen Nudelnestern

Rezept: Pfeffersteak mit Blaukartoffel-Püree in schwarzen Nudelnestern
4
03:30
0
776
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
720 gr.
Schweinefilet
3 EL
Pfeffer aus der Mühle
1 Stück
Lauch
1 EL
Butterschmalz
Ananas-Macadamianuss-Relish
200 gr.
Ananas frisch
100 gr.
Mango frisch
30 gr.
Macadamianüsse geröstet
1 EL
Petersilie gehackt
50 ml
Olivenöl
1 EL
Balsamico-Essig weiß
Ingwer-Blaukartoffelpüree
250 gr.
Kartoffeln blau
100 ml
Kokosmilch
0,5 TL
Zucker braun Rohzucker
0,5 EL
Ingwer frisch
Schwarze Nudelnester
350 gr.
Mehl
1 Päckchen
Tintenfisch Farbe
3
Eier
10 ml
Sonnenblumenöl
100 ml
Fischfond
50 gr.
Crème fraîche
50 ml
Brühe
50 gr.
Keta-Kaviar
1
Zitrone unbehandelt
Salz
Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
30.12.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
799 (191)
Eiweiß
9,8 g
Kohlenhydrate
18,0 g
Fett
8,7 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Pfeffersteak mit Blaukartoffel-Püree in schwarzen Nudelnestern

FASCHIERTES AM SPIESS MIT ROHKOSTSALAT
Spargel mit Schnitzel

ZUBEREITUNG
Pfeffersteak mit Blaukartoffel-Püree in schwarzen Nudelnestern

Für das Ananas-Macadamianuss-Relish
1
Ananas und Mango schälen und würfeln, Macadamianüsse hacken. Alle Zutaten vorsichtig miteinander vermengen, mit Salz abschmecken und kalt stellen.
Für das Ingwer-Blaukartoffelpüree
2
Die Blaukartoffeln schälen, grob würfeln und 45 Minuten weich garen. Ingwer reiben. Nun Kokosmilch, Zucker und Ingwer aufkochen, dann die Hitze reduzieren, 10 Minuten leicht köcheln lassen und durch ein Sieb passieren. Die weich gekochten Kartoffeln abgießen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Kokosmilch-Mischung zugeben und mit Salz abschmecken.
3
25 Minuten vor Garzeitende der Kartoffeln den Backofen auf 150 °C vorheizen. Den Lauch putzen und in 12 je 10 cm lange und 2 cm breite Streifen schneiden. Die Schweinefiletmedaillons in grobem Pfeffer wenden, mit Lauchstreifen umwickeln und mit Salz würzen. Dann Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin von beiden Seiten bei mittlerer Hitze jeweils 2 Minuten anbraten, danach in einer Backform 8 Minuten in den Backofen geben.
4
Tipp: Den groben, aromatischen Pfeffer, eventuell "Tellicherry Urwaldpfeffer", erst nach der Garzeit über die Steaks geben, damit der Pfeffer nicht verbrennt.
Für die schwarzen Nudelnester
5
Zunächst aus Mehl, Eiern, Öl, 2 Prisen Salz und der Tinte einen glatten Teig kneten. Diesen in Folie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Danach mit einer Nudelmaschine dünn ausrollen und Bandnudeln aus dem Teig schneiden. Wenige Minuten in Salzwasser blanchieren und gut abtropfen lassen.
6
Den Fischfond mit 1 EL Zitronensaft und der Brühe einkochen, dann die Crème fraîche einrühren und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Von der Zitrone einige dünne Streifen mit einem Zestenschneider abreißen.
7
Die Nudeln in der Soße schwenken und portionsweise auf Gabeln aufrollen. Mit etwas Keta-Kaviar und je einer Zitronenzeste garniert servieren.
8
Tipp: Wer Zeit sparen möchte, kann ersatzweise 350 g frische Schwarze Nudeln (Tintenfischnudeln) verwenden.

KOMMENTARE
Pfeffersteak mit Blaukartoffel-Püree in schwarzen Nudelnestern

Um das Rezept "Pfeffersteak mit Blaukartoffel-Püree in schwarzen Nudelnestern" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung