Ohne - Namen - Suppe

Rezept: Ohne - Namen - Suppe
0
00:15
12
498
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Alles Reste von den letzten Tagen
Kürbissuppe
Salzkartoffel
Hascheesauce
Nudeln
Gemüsereste
1 Päckchen
Zwiebelsuppe
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.11.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
0,0 g
Kohlenhydrate
0,0 g
Fett
0,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Ohne - Namen - Suppe

Suppen Gemüse-Rahm-Süppchen mit Champignons in Ei-Parmesan-Hülle
SUPPE - Gesundheit pur- Nummero 1
Kartoffel - Petersilien - Püree

ZUBEREITUNG
Ohne - Namen - Suppe

1
Zwiebelsuppe kochen so wie es auf dem Päckchen steht, Kartoffel und Nudeln klein schneiden und in die Zwiebelsuppe machen, Hascheesauce, Gemüsereste und Kürbissuppe einrühren.
2
War lecker, man kann ja nicht alle Reste wegwerfen.

KOMMENTARE
Ohne - Namen - Suppe

   Nadine76
Solche Suppen mache ich auch,,,,, Kühlschrank auf, alle Reste in den Topf,,,,,, lecker. LG Nadine
Benutzerbild von rek55
   rek55
eine wunderbarre Kreation, ob Namen oder nicht, Hauptsache es schmeckt, das tut es sicher, 5* gvlg rek
Benutzerbild von Finchen2010
   Finchen2010
Eine tolle Resteverarbeitung..
   h****2
Ja denn nenn sie doch einfach "Lecker-Süpple", denn lecker schmeckt die bestimmt, und das Kind muss doch auch einen Namen haben, gell ?? (O: GLG Steffi
Benutzerbild von Mela75
   Mela75
Dann nenne sie doch einfach "Ich trage keinen großen Namen" :-) *****

Um das Rezept "Ohne - Namen - Suppe" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung