Thanksgiving-Dinner Teil 6 - Die Hauptsache: Der Truthahn

3 Std leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Für die Lake: etwas
Meersalz 100 gr.
Zucker 100 gr.
Gewürznelken 6
Pfefferkörner schwarz 1 TL
Ingwer frisch 6 Scheibe
Piment, geschrotet 2 TL
Lorbeerblätter 2
Apple-Cider oder Cidre 1,5 l
heißes Wasser 500 ml
Eiswasser 1 l
Bio-Orange, geachtelt mit Schale 1
Für den Truthahn: etwas
Hickory-Räucherchips 6 Tassen
Truthahn, 6-8 kg 1
Für die Sauce: etwas
Butter 2 EL
Truthahn-Innereien etwas
Mehl 50 gr.
Calvados 75 ml
Geflügelbrühe 600 ml
Salz etwas
Pfeffer etwas
Für das Stuffing: etwas
Graubrot, gewürfelt 500 gr.
Kastanien, geschält, geröstet, grob gehackt 750 gr.
Butter 5 El
Zwiebel, grob gehackt 1
Möhren, gewürfelt 2
Staundesellerie, in Scheiben geschnitten 2 St.
Äpfel Granny Smith, gewürfelt 2 St
Blattpetersilie, gehackt 0,5 Tasse
Thymian frisch gehackt 0,5 EL
Salbei Blätter, gehackt 0,5 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas
Eier, leicht aufgeschlagen 3
Hühnerbrühe 750 ml

Zubereitung

1.Das Rezept ist für die Zubereitung in einem Gasgrill ausgelegt. Der Truthahn bekommt dann einen tollen Geschmack durch die Räucherchips (im Baumarkt oder unter www.greenmountain.de erhältlich). Man kann ihn auch bei gleichen Temperaturen und Garzeiten im Ofen braten, dann aber ohne die Räucherchips.

2.Der Truthahn wird am Vortag in einer Lake eingelegt. Dies bewirkt, dass die Gewürze in's Fleisch einziehen und das trockenere Fleisch beim Braten wunderbar saftig bleibt. Ich nutze diese Art der Zubereitung bei allen ganzen Geflügeln, also auch bei Hähnchen, Ente oder Gans. Ich werde nie wieder ganze Geflügel ohne Einlegen zubereiten. Der Unterschied ist gigantisch!

3.Wichtig ist nur das Verhältnis Flüssigkeit zu Salz und Zucker, damit eine gesättigte Lösung entsteht. Die Art von Flüssigleit und die Gewürze kann man nach eigenem Geschmack variieren (z.B. Bier statt Apple-Cider (erhältlich in Läden, die Englische oder Amerikanische Lebensmittel führen) oder Wacholderbeeren statt Ingwer). Für dieses Rezept ist die oben angegebene

4.Mischung jedoch am geschmackvollsten. Für die Lake werden die Gewürze mit dem Cidre vermischt, mit dem heißen Wasser aufgegossen und ca 5 Minuten geköchelt. Dann das Eiswasser zugeben und die Lake auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

5.Den Truthahn in einen Topf geben und mit der Lake übergießen. Bei Bedarf so viel Wasser zugeben, dass der Vogel ganz bedeckt ist. Über Nacht kühl stellen. 6 Stunden vor der Zubereitung aus der Lake nehmen, gut abtropfen lassen und für 6 Stunden zum trocknen unabgedeckt in den Kühlschrank stellen.

6.1 Stunde vor der Zubereitung die Hickorychips in Wasser legen. Gasgrill ca 20 Minuten auf höchster Stufe aufheizen (Backofen auf 225 Grad). Den Truthahnmit der Brust nach unten in einen Bräter legen (möglichst auf ein Rost, so dass er nicht im eigenen Saft liegt). Nun den Bräter in den Grill (Backofen) setzen und beim Grill die

7.Brenner direkt unterdem Bräter ausschalten und nur die neben dem Bräter weiter brennen lassen. Eine Smoking box oder Aluschale über den aktiven Brenner legen und mit einem Teil der Chips befüllen. Während der Garzeit bei Bedarf nachlegen. Grill schließen und nach 15 Minuten auf ca 180 Grad herunterregeln.

8.Turkey weitere 45 Minuten lang grillen (braten), dann den Vogel wenden und mit dem abgetropften Saft begießen. Weitere 45 Minuten grillen. Erneut wenden und wieder 45 Minuten grillen. Nun die Kerntemperatur messen.

9.Wenn diese in der dicksten Stelle beider Schenkel 80 Grad erreicht hat ist der Vogel gar (dies gilt übrigens für alle Geflügel). Auf einem Servierbrett anrichten und am Tisch tranchieren.

10.In der Zwischenzeit die Soße zubereiten: Die Innereien des Truthahns sehr fein hacken oder durch einen Wolf drehen. Die Butter zerlassen und das Hack darin anbraten. 500 ml der Brühe angießen, zum Kochen bringen. Das Mehl im Rest der Brühe anrühren und in die Soße rühren.

11.Die Soße mit Apfel-Likör (-korn), Salz und Pfeffer abschmecken. Ebenfalls während der Bratzeit das Stuffing zubereiten:

12.Brotwürfel im Backofen ca 10 Minuten toasten. Eine Auflaufform mit 1 TL Butter ausstreichen und Brotwürfel und geröstete Kastanien hineingeben. In einer Pfanne Zwiebeln, Gemüsewürfel und die Gewürze ca 5 Minuten in der restlichen Butter andünsten, dann die Apfelwürfel zugeben und weitere 3 Minuten dünsten. Mischung zu der Brot-Kastanienmischung geben.

13.Gut vermischen und im Backofen ca 1h backen, bis die obere Schicht leicht braun und knusprig ist. Mit dem Truthahn und den anderen Beilagen servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Thanksgiving-Dinner Teil 6 - Die Hauptsache: Der Truthahn“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Thanksgiving-Dinner Teil 6 - Die Hauptsache: Der Truthahn“