Amarula Torte

1 Std 20 Min leicht
( 88 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Dunkler Wiener Boden selbstgemacht oder gekauft 1 Stück
Mascarpone 250 Gramm
Schlagsahne 200 Gramm
Puderzucker 150 Gramm
Amarula Likör 150 ml
Sofortgelantine oder Sahnesteif 1 Päckchen
Schmand 200 Gramm
Kuchendeko etwas

Zubereitung

1.1. Wiener Boden Aus 4 Eiern, 3 Eßlöffeln kaltes Wasser, 200 Gramm Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 120 Gramm Mehl, 80 Gramm Speisestärke, 1 Teelöffel Backpulver und 20 Gramm Kakaopulver einen Rührteig herstellen. Den Teig in eine gefettete 26er Springform einfüllen und im Backofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 30 bis 35 Minuten backen. Nachdem Erkalten wird der Boden in 2 Teile geteilt.

2.2. Die eine Hälfte des Wiener Bodens auf eine Tortenplatte setzen. ;) Die Mascarpone, den Schmand, Puderzucker und den Amarula Likör gut verrühren. Die Sahne sehr steif schlagen, evtl. Sahnesteif dazugeben. Die Sahne wird unter die Masse gehoben.

3.3. Meine Frau hat noch ein Päckchen Sofortgelantine aufgelöst und unter die Creme gerührt. Ist aber nicht unbedingt nötig, wenn die Sahne steif genug ist und mit Sahnesteif stabilisiert wurde. Wir hatten kein Sahnesteif. ;))

4.4. Die Hälfte der Masse auf den ersten Tortenboden auftragen, den 2. Boden darauf legen und mit dem Rest der Creme auffüllen. Nun noch den Kuchen ein wenig dekorieren. Ab in den Kühlschrank. Bei uns wurde er nach 2 Stunden endlich angeschnitten und wir haben ihn uns munden lassen. Kalorien darf man bei diesem Kuchen natürlich nicht zählen. ;)))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Amarula Torte“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 88 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Amarula Torte“