Eisbeinsülze - und dazu leckere Bratkartoffeln und Remoulade

leicht
( 76 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Gemüsezwiebel 1 Stück
Bundmöhren 60 gr
Staudensellerie 100 gr
Eisbein - ich hatte ein frisches - 1 Stück
Lorbeerblätter 2 Stück
Pfefferkörner 8 Stück
Salz etwas
Gelatine 7 Blätter
Weißweinessig 10 EK

Zubereitung

1.Die Zwiebel quer halbieren, eine Hälfte mit Schale in einer Pfanne ohne Fett 3 Minuten anbraten, bis die Schnittfläche leicht gebräunt ist. Die Restliche Zwiebel pellen und in feine Streifen schneiden. Möhren Putzen, schälen und grob schneiden. Sellerie waschen und grob schneiden

2.Das Eisbein zusammen mit der gerösteten Zwiebel mit Lorbeer und Pfefferkörnern in einem großen Topf mit kochendem alzwasser geben und ca. 3 Stunden bei mittlerer Hitze offen leise köcheln lassen. Ab und zu die Trübstoffe entfernen. (Man kann das Eisbein auch im Schnellko garen, muß dann öfter öffnen, um abzuschäumen)

3.Das Eisbein aus dem Fond nehmen, dabei 400 ml Flüssigkeit abmessen. Die Schwarte entfernen, das Fleisch vom Knochen lösen, dabei das übrige Fett noch abschneiden. Dann das Fleisch in 1 cm große Stücke schneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

4.Die 400 ml Fond zusammen mit den zwiebelstreifen in einem Topf bei mittlerer Hitze 10 Minuten leise köcheln lassen, vom Herd nehmen und die Gelatine darin tropfnass auflösen. Fleisch und Essig zugeben und leicht salzen.

5.Eine Terrinenform (Inhalt 1,2 ltr) mit Klarsichtfolie - an den Rändern überlappend - auslegen, darin das Fleisch mit Zwiebeln und Flüssigkeit gleichmäßig verteilen. Zugedeckt mindestens 8 Stunden im Kühlschrank erkalten und fest werden lassen. Zum Servieren stürzen und aufschneiden. Dazu Bratkartoffeln und Salat reichen.

6.ANMERKUNG: Ich bereite immer die doppelte Menge zu, da hierfür mehrere Abnehmer vorhanden sind.

Auch lecker

Kommentare zu „Eisbeinsülze - und dazu leckere Bratkartoffeln und Remoulade“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 76 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Eisbeinsülze - und dazu leckere Bratkartoffeln und Remoulade“